Las­sen Sie von sich hö­ren!

Die Ak­ti­on „Deutsch­land singt“geht in die zwei­te Run­de. Auch in die­sem Jahr kön­nen Sie sich für ein Chor-wo­che­n­en­de in Ham­burg be­wer­ben

In Touch (Germany) - - Baby-plan -

Dass Mu­sik frem­de Men­schen zu Freun­den ma­chen kann, ha­ben die Teil­neh­mer des ers­ten „Deutsch­land singt“work­shops im letz­ten Jahr be­wie­sen. Ge­mein­sam mit dem Vo­cal-coach Sö­ren Schrö­der ha­ben die Hob­by-sän­ger sechs Lie­der ein­stu­diert und an­schlie­ßend ei­ne CD auf­ge­nom­men. „Die Leu­te sol­len Spaß ha­ben und glück­lich sein“, hat­te sich Sö­ren für das Event vor­ge­nom­men. Und das ist ab­so­lut ge­glückt.

Sin­gen in der Ge­mein­schaft Auch in die­sem Jahr be­kom­men wie­der 40 Ge­win­ner plus je­weils ei­ne Be­gleit­per­son die Chan­ce, an ei­nem sol­chen Chor-wo­che­n­en­de teil­zu­neh­men. Da­für muss man kein per­fek­ter Sän­ger sein, son­dern haupt­säch­lich nur Spaß an Mu­sik ha­ben. Denn das Stimm­trai­ning ge­hört zu dem Work­shop da­zu. Durch ein paar ge­ziel­te Übun­gen ler­nen die Teil­neh­mer in kur­zer Zeit, wie sie ih­re Stim­me op­ti­mal ein­set­zen kön­nen – egal ob sie sonst im Kir­chen­chor sin­gen oder un­ter der Du­sche Schla­ger träl­lern. Grund­sätz­lich ist ei­ne po­si­ti­ve Ge­müts­la­ge die bes­te Vor­aus­set­zung da­für, dass die Stim­me gut klingt. Das hat der „Deutsch­land singt“-chor letz­tes Jahr ein­drucks­voll ge­zeigt. Auch Stu­di­en be­le­gen, dass das Ge­mein­schafts­er­leb­nis beim Sin­gen in­ten­si­ve Glücks­ge­füh­le er­zeugt. Sel­ten er­fährt man solch ei­ne Ver­bun­den­heit wie in ei­nem Chor. Das ha­ben vie­le Teil­neh­mer be­stä­tigt. Im­mer wie­der war zu hö­ren: „Mu­sik ver­bin­det.“Wer zu­sam­men mit an­de­ren singt, pro­du­ziert im Ge­hirn mehr Glücks­hor­mo­ne, wäh­rend das Stress­hor­mon Ad­re­na­lin ab­ge­baut wird.

Glück­lich und ge­sund Und noch ein schö­ner Ne­ben­ef­fekt: Das Sin­gen stärkt un­ser Im­mun­sys­tem, weil sich die Zahl der An­ti­kör­per, die Krank­heits­er­re­ger be­kämp­fen, er­höht. Falls trotz­dem ein In­fekt die Stim­me schwächt, emp­feh­len Ex­per­ten Lutsch­ta­blet­ten aus der Apo­the­ke, die ein spe­zi­el­les Hy­dro-de­pot bil­den. Die­ses legt sich wie ein Schutz­film auf die ge­reiz­te Schleim­haut in Mund und Ra­chen. Stei­gern Sie Ihr Wohl­be­fin­den mit Sin­gen, fol­gen Sie un­se­rer Ein­la­dung und ge­nie­ßen Sie ein un­ver­gess­li­ches Chor-wo­che­n­en­de, das Sie glück­lich ma­chen wird!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.