GOSSIP to Go

In Touch (Germany) - - Stars Live -

Ve­ra Int-ve­ens Tv-skan­dal, Brit­ney Spears’ Com­pu­ter­spiel, Ryan Gos­lings Ba­by-über­ra­schung

Al­les Fa­ke! In der Rtl-sen­dung „Schwie­ger­toch­ter ge­sucht“geht es Mo­de­ra­to­rin Ve­ra Int-ve­en schein­bar nicht dar­um, ein­sa­me Män­ner­her­zen zu ver­kup­peln – sie ver­sucht, auf Kos­ten der Teil­neh­mer ei­ne lä­cher­li­che Su­per-show zu ma­chen. Denn wie Fern­seh­mo­de­ra­tor Jan Böh­mer­mann jetzt in sei­ner Sen­dung „Neo Ma­ga­zin Roya­le“auf­deck­te, stellt Ve­ra die Kan­di­da­ten mit Ab­sicht bloß! Der Sa­ti­ri­ker schleus­te zwei Schau­spie­ler ein, die als Va­ter Re­né Schul­te (ge­spielt von Andre­as Schnei­ders) und Sing­le-sohn Ro­bin (Si­mon St­ein­horst) nach ei­ner ge­eig­ne­ten Traum­frau für Ro­bin su­chen. Doch ob­wohl die bei­den Schau­spie­ler für ihr Be­wer­bungs­vi­deo bei RTL mit ei­ner run­ter­ge­kom­me­nen Woh­nung, ei­nem ex­trem schrä­gen Hob­by (Ro­bin sam­melt 33 Schild­krö­ten­fi­gu­ren) und ei­nem sehr un­ge­pfleg­ten Look in­klu­si­ve Al­ko­hol­pro­blem aus­ge­stat­tet wur­den, legt das „Schwie­ger­toch­ter ge­sucht“-team für die Sen­dung noch ei­ne Schip­pe drauf! „Ich dach­te, wir ha­ben es über­trie­ben und dass RTL da nie­mals drauf rein­fällt“, so Jan. „Aber dann ha­ben die ein pin­kes ‚Lie­be ist…‘-puz­zle mit­ge­bracht mit 1000 Tei­len. Und die ha­ben über­all Schild­krö­ten ver­teilt, die sie selbst mit­ge­bracht ha­ben.“Auch Schau­spie­ler Si­mon ali­as Ro­bin ist scho­ckiert: „Es gab ja auch kei­ne Mög­lich­keit, mei­nen Text zu ver­ges­sen, weil RTL mir im­mer ge­sagt hat, was ich sa­gen soll.“Au­ßer­dem müs­sen die Kan­di­da­ten ei­ne ei­des­statt­li­che Er­klä­rung un­ter­schrei­ben, dass sie nicht geis­tig be­ein­träch­tigt sind. Am schlimms­ten aber ist die Ab­zo­cke! Denn für das Lä­cher­lich­ma­chen im TV vor ei­nem Mil­lio­nen­pu­bli­kum und bis zu 30 Dreh­ta­gen wer­den nur schlap­pe 150 Eu­ro Auf­wands­ent­schä­di­gung ge­zahlt. „Die Kan­di­da­ten bei ‚Schwie­ger­toch­ter ge­sucht‘ wis­sen nicht, auf was sie sich da ein­las­sen, und ver­ste­hen auch nicht, was RTL aus ih­nen ma­chen möch­te, näm­lich Witz­fi­gu­ren“, stellt Jan klar. RTL re­agiert jetzt auf den Skan­dal und tauscht das Pro­duk­ti­ons­team für die Sen­dung aus. „Ge­mein­sam mit dem Pro­du­zen­ten sor­gen wir da­für, dass sich die Feh­ler nicht wie­der­ho­len“, ver­spricht Rtl-un­ter­hal­tungs­chef Tom Sän­ger.

Die bei­den Schau­spie­ler … „Für Ro­bin ha­be ich das Grin­sen vor dem Spie­gel ge­übt“, so Schau­spie­ler Si­mon, der Soh­ne­mann Ro­bin mimt. andre­as Schnei­ders (55) Si­mon St­ein­horst (30) „RTL hat Ro­bin und Re­né noch düm­mer ge­macht, als wir sie uns aus­ge­dacht ha­ben“, so Jan Böh­mer­mann über die zu­sätz­li­che Ins­ze­nie­rung sei­ner Schau­spie­ler durch den Sen­der. … und ab­ge­zockt Für zehn Dreh­ta­ge – mit Op­ti­on auf 30 Ta­ge für ei­nen even­tu­el­len Nach­dreh – zahlt RTL 150 Eu­ro Auf­wands­ent­schä­di­gung. … wer­den to­tal bloß­ge­stellt …

jan Böh­mer­mann (35)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.