jen­ni­fer la­wrence

Die „X-men: Apo­ca­lyp­se“schau­spie­le­rin er­tränkt ih­ren Kum­mer im­mer häu­fi­ger im Al­ko­hol …

In Touch (Germany) - - Stars Live - (JE/NAK)

Sie trinkt aus Lie­bes­kum­mer

Sie kann sich kaum auf den Bei­nen hal­ten, tor­kelt und hat völ­lig die Ori­en­tie­rung ver­lo­ren: Was ist nur mit Hol­ly­wood-star Jen­ni­fer La­wrence los? Zum Start der Pro­mo-tour ih­res neu­en Films „X-men: Apo­ca­lyp­se“(im Ki­no) ließ

sich die Blon­di­ne kom­plett voll­lau­fen – und leg­te in Lon­don ei­nen wah­ren Fei­er­ma­ra­thon hin. „Sie war so be­trun­ken, dass so­gar ihr Bo­dy­guard Schwie­rig­kei­ten hat­te, sie zu stüt­zen“, so ein Be­ob­ach­ter. Nach­dem Jen­ni­fer be­reits über den ro­ten Tep­pich der Pre­mie­re ge­stol­pert war, ging es erst zu Wein und Su­shi ins „Sa­ke no Ha­na“, an­schlie­ßend ließ sie es noch im „Ta­pe“-nacht­club kra­chen. Dass Jen­ni­fer sich so hem­mungs­los be­trinkt, hat ei­nen Grund: ihr Exf­reund und „X-men“-co-star Ni­cho­las Hoult. Seit der Tren­nung vor zwei Jah­ren kommt die Schau­spie­le­rin ein­fach nicht von ihm los. Denn seit­dem sie er­neut mit ihm für ei­nen „X-men“-film vor der Ka­me­ra stand, hat die Lein­wand­be­au­ty ge­merkt, wie sehr Ni­cho­las und sie auf ei­ner Wel­len­län­ge lie­gen. „Jen­ni­fer ist sehr weh­mü­tig. Sie hat­te ei­ne tol­le Zeit mit Nic“, ver­rät ein Freund. „Jetzt star­ten die bei­den ih­re Pro­mo-tour, und Jen denkt viel über die Ver­gan­gen­heit nach.“Jen­ni­fer selbst macht kein Ge­heim­nis dar­aus, dass sie noch an ih­rer gro­ßen Lie­be hängt. „Ich war fünf Jah­re lang mit je­man­dem zu­sam­men. Die­se Per­son war mein Le­ben“, stellt sie klar. „Als wir uns ge­trennt ha­ben, dach­te ich: ‚Wer bin ich oh­ne die­sen Mann?‘“Doch das Pro­blem: Ihr Ex scheint ih­re Ge­füh­le nicht zu er­wi­dern. Ni­cho­las setzt so­gar al­les dar­an, Jen­ni­fer zur­zeit nicht über den Weg zu lau­fen – und teil­te den „X-men“-pro­du­zen­ten mit, dass er für ge­mein­sa­me Pr-ter­mi­ne nicht zur Ver­fü­gung steht. Für Jen­ni­fer muss das wie ein Schlag ins Ge­sicht sein! Hat­te sie doch al­le Hoff­nun­gen dar­auf ge­setzt, dass sie sich wie­der an­nä­hern wür­den. „Sie hat ge­sagt, dass sie viel Zeit mit ihm ver­brin­gen möch­te“, so ein Be­kann­ter. „In den letz­ten zwei Wo­chen hat sie ihn oft an­ge­ru­fen.

„Ich war fünf Jah­re mit Ni­cho­las zu­sam­men. Die­se Per­son war mein Le­ben.“Jen­ni­fer La­wrence

Sie merkt, was für ei­ne be­son­de­re Zeit die bei­den hat­ten.“Weil Ni­cho­las aber nicht auf ih­re An­nä­he­rungs­ver­su­che ein­geht, ist Jen­ni­fer am Bo­den zer­stört. Um ih­ren Kum­mer zu be­täu­ben, soll sie in letz­ter Zeit im­mer häu­fi­ger zu Hoch­pro­zen­ti­gem grei­fen. „Ih­re Freun­de sor­gen sich, dass sie völ­lig ab­stür­zen könn­te“, heißt es. Schließ­lich gilt die Blon­di­ne als ziem­lich la­bil, lei­det seit ih­rer Ju­gend an De­pres­sio­nen und Pa­nik­at­ta­cken. Dass sie in Sa­chen Män­nern nur Pech hat und nun auch von Ni­cho­las ei­ne Ab­fuhr be­kommt, könn­te ihr den Rest ge­ben. Gera­de erst be­schwer­te sie sich in ei­nem In­ter­view über ih­ren Single­f­rust: „Von wel­chen Da­tes soll ich er­zäh­len? Ich ha­be kei­ne. Ist das nicht trau­rig? Ich wur­de schon seit Ewig­kei­ten nicht mehr von ei­nem Mann be­rührt.“

Ni­cho­las hoult (26) Ups! Die Os­car-ge­win­ne­rin ver­lässt den „Ta­pe“-club auf ziem­lich wa­cke­li­gen Bei­nen, muss so­gar von ih­rem Bo­dy­guard ge­stützt wer­den. Jen­ni­fer tor­kelt aus dem Club …

Es dreht sich al­les! Jen­ni­fer hat selbst im Sit­zen Schwie­rig­kei­ten. Jen­ni­fer hält sich schüt­zend ei­ne Hand vor das Ge­sicht. Oh Gott, ist mir schlecht! Die Schau­spie­le­rin weiß nicht mehr, wo oben und un­ten ist. Heul-atta­cke: Am En­de wischt sie sich so­gar Trä­nen aus dem Ge­sicht. … und bricht im Ta­xi zu­sam­men

Hiiil­feee! Jen­ni­fer wirkt to­tal des­ori­en­tiert … Die blon­de Be­au­ty muss so­gar von ih­rer As­sis­ten­tin ge­stützt wer­den. … dreh­te sie völ­lig ab … und stol­pert fast über ih­re Ro­be.

Um der Blon­di­ne nicht über den Weg zu lau­fen, blieb Ni­cho­las lie­ber in New York und gönn­te sich dort ein paar ru­hi­ge Ta­ge. Auf dem Grup­pen­fo­to mit der „X-men“-cr­ew fehl­te Jen­ni­fers Schwarm. Für sie un­ver­ständ­lich! Weil er nicht auf der Pre­mie­re war … Ich glaub, ich kann nicht mehr gera­de ste­hen! Auch vor der Pre­mie­re ih­res neu­en Films „Xmen: Apo­ca­lyp­se“in Lon­don hat die Hol­ly­wood-be­au­ty sich of­fen­bar noch ein paar Glä­ser Wein ge­gönnt. Als Jen­ni­fer näm­lich über den blau­en Tep­pich lief, war die Schau­spie­le­rin to­tal wa­cke­lig auf den Bei­nen. Grund für Jen­ni­fers Tor­kel-auf­tritt war auch hier wie­der ihr Ex und Co-star Ni­cho­las. Der hat sich auf der Ver­an­stal­tung näm­lich gar nicht erst bli­cken las­sen. „Er möch­te so viel Ab­stand wie mög­lich von Jen neh­men, weil er weiß, dass sie noch sehr an ihm hängt“, so ein In­si­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.