hei­di Klum

Woh­nungs-zoff! Lo­ver Vi­to Schna­bel will of­fen­bar nicht mit der Mo­del-ma­ma zu­sam­men­zie­hen

In Touch (Germany) - - Inhalt No. 26 - (NAK)

Sie wirkt mü­de, kraft­los und trau­rig. So kennt man die sonst stets lä­cheln­de Po­wer­frau Hei­di Klum ei­gent­lich gar nicht! Freun­de von ihr wis­sen: So nie­der­ge­schla­gen gibt sie sich ei­gent­lich nur, wenn sie Lie­bes­kum­mer hat. Und tat­säch­lich scheint es mit ih­rem Lo­ver Vi­to Schna­bel gera­de al­les an­de­re als gut zu lau­fen. Seit über drei Wo­chen wur­de das Paar, das sich sonst re­gel­mä­ßig mit­ein­an­der zeigt, nicht mehr zu­sam­men ge­sich­tet! Und das, ob­wohl Hei­di gera­de für ein paar Wo­chen in Vi­tos Hei­mat­stadt New York ge­zo­gen ist. Dort dreht sie wie je­den Som­mer ih­re Us-shows „Pro­ject Run­way“und „Ame­ri­ca’s Got Ta­lent“. Doch an­statt sich mit ih­rem Schatz zu tref­fen, sieht man sie al­lein durch die Stadt bum­meln. Erst vor ein paar Ta­gen traf sich Hei­di mit ein paar Freun­den im Trend-re­stau­rant „Ta­mar­ind“– von Vi­to kei­ne Spur! Merk­wür­dig! „Man hat schon fast das Ge­fühl, als wür­de Vi­to Hei­di aus dem Weg ge­hen“, wun­dert sich auch ei­ne gu­te Freun­din des Paa­res. „We­gen ih­rer Jobs und ih­rer un­ter­schied­li­chen Wohn­or­te se­hen sich die bei­den oh­ne­hin schon sehr we­nig. Des­halb hät­te ich ge­dacht, dass sie Hei­dis Zeit in New York ge­mein­sam ver­brin­gen.“Doch da­von kann nicht die Re­de sein. Ganz im Ge­gen­teil. Wäh­rend die „Gntm“che­fin sich in den Vor­jah­ren im­mer ein ei­ge­nes Apart­ment an­ge­mie­tet hat, über­nach­tet sie dies­mal mit ih­ren Kin­dern Le­ni, Jo­han, Henry und Lou ganz un­ty­pisch im Ho­tel. Da­bei könn­te sie doch bei Vi­to woh­nen. Sein rie­si­ges Pent­house ist näm­lich nur 20 Geh­mi­nu­ten von ih­rer Un­ter­kunft ent­fernt. „Ich glau­be, dass Hei­di ge­hofft hat, bei Vi­to ein­zie­hen zu kön­nen. Aber da­zu kam es nicht. Das muss ein ziem­li­cher Schlag für sie ge­we­sen sein“, ist sich ei­ne Be­kann­te si­cher.

Im Um­feld der bei­den fra­gen sich vie­le mitt­ler­wei­le, war­um Hei­di sich so von ih­rem Freund be­han­deln lässt. Denn wäh­rend sie öf­fent­lich zu ih­rer Lie­be steht, schweigt der Kunst­händ­ler be­harr­lich. Kei­ne lie­ben Wor­te. Kei­ne ro­man­ti­schen Ges­ten. Nichts. Die meis­ten Frau­en wür­den das als schlim­me De­mü­ti­gung emp­fin­den. Schließ­lich ist Vi­to schon seit über zwei Jah­ren mit Hei­di li­iert – dass er nach der gan­zen Zeit im­mer noch nicht be­reit für den nächs­ten Schritt ist, klingt nicht gera­de nach der gro­ßen Lie­be. In Vi­tos Freun­des­kreis glau­ben vie­le, dass sein Va­ter Ju­li­an Schna­bel der Aus­lö­ser für das merk­wür­di­ge Ver­hal­ten des 29-Jäh­ri­gen ist. Denn der be­rühm­te Künst­ler scheint mitt­ler­wei­le to­tal ge­nervt von Hei­di zu sein! Der gan­ze Rum­mel um ih­re Be­zie­hung zu Vi­to ist für den 64-Jäh­ri­gen of­fen­bar ein Graus. „Ju­li­an möch­te nicht, dass er oder ein Mit­glied sei­ner Fa­mi­lie in den Klatsch­spal­ten der Zei­tun­gen auf­tau­chen. Er fin­det das un­se­ri­ös“, so ein gu­ter Freund des Künst­lers. Klar, dass Hei­di mit ih­rer lo­cke­ren und of­fe­nen Art da nicht so rich­tig ins Bild passt. Nicht nur, weil sie gern mal in Un­ter­ho­sen durch Talk­shows hüpft wie zu­letzt bei El­len De­ge­ne­res. Son­dern auch, weil sie auf Ins­ta­gram stän­dig in­ti­me Ein­bli­cke

„Ich bin der Boss. Ich sag, wann’s vor­bei ist!“Ju­li­an Schna­bel

teilt – von Nackt-pos­tings bis zu Lie­bes-grü­ßen. Für Ju­li­an ein No-go, denn er hat in der New Yor­ker High So­cie­ty ei­nen Ruf zu ver­lie­ren. Wie ge­reizt er mitt­ler­wei­le auf die 43-Jäh­ri­ge re­agiert, zeig­te er jetzt auch wäh­rend sei­ner Ver­nis­sa­ge in der Düs­sel­dor­fer Ga­le­rie „Geu­er & Geu­er Art“. Dort mach­te Ju­li­an den Re­por­tern schon zu Be­ginn klar, dass er kei­ne Fra­gen zu Hei­di be­ant­wor­ten wird. Be­son­ders in­ter­es­sant: Bei der Aus­stel­lung sprach er auch über sein en­ges Ver­hält­nis zu Vi­to. „Ich ha­be jetzt sechs Kin­der, und die engs­te Bin­dung ha­be ich zu mei­nem Sohn Vi­to. Ich ha­be so viel Re­spekt vor ihm, er ist ein sehr hüb­scher Kerl. Er weiß so viel, ist sehr char­mant, die Leu­te mö­gen ihn. Er ist sehr ge­sel­lig und in­tel­li­gent. Er macht mich sehr glück­lich“, er­zählt Ju­li­an im In­ter­view mit „RTL Ex­clu­siv“. Und nicht nur das! Er be­ton­te auch, wie viel Ein­fluss er auf sein Um­feld und si­cher­lich auch auf Hei­dis Liebs­ten hat. „Ich bin der Boss. Ich sag, wann’s vor­bei ist!“, so sei­ne An­sa­ge. Klingt ganz da­nach, als wür­de Vi­to nach der Pfei­fe sei­nes Va­ters tan­zen und vor al­lem bei wich­ti­gen Ent­schei­dun­gen auf sei­nen Rat hö­ren. Vi­el­leicht auch beim The­ma Be­zie­hung? Bleibt zu hof­fen, dass Ju­li­an sei­nem Spross nicht da­zu rät, mit Hei­di Schluss zu ma­chen. Das wür­de dem Top­mo­del näm­lich si­cher­lich das Herz bre­chen. Gera­de erst be­ton­te sie, wie ernst sie es mit ih­rem jun­gen Part­ner meint: „Ja, es ist Lie­be!“, so die blon­de Be­au­ty. Und Vi­to? Der schweigt, wie im­mer.

Vi­to Schna­bel (29) Ob­wohl der Kunst­händ­ler seit zwei Jah­ren mit Hei­di li­iert ist, scheint ein Zu­sam­men­le­ben für ihn nicht in­fra­ge zu kom­men.

Ju­li­an Schna­bel (64)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.