Die bei­den Hol­ly­wood­di­ven ge­hen jetzt öf­fent­lich auf­ein­an­der los

Hass-du­ell: Die Rea­li­ty-queen und die PopSän­ge­rin ge­hen öf­fent­lich auf­ein­an­der los …

In Touch (Germany) - - News - (KB)

So ei­nen Zi­cken-krieg hat es in Hol­ly­wood noch nie ge­ge­ben! Der Streit zwi­schen Rea­li­ty-star Kim Kar­da­shi­an und Sän­ge­rin Tay­lor Swift es­ka­liert im­mer mehr. Nach­dem Kims Gat­te Kanye West in sei­nem neu­en Song „Fa­mous“rapp­te „Ich den­ke, Tay­lor und ich könn­ten im­mer noch Sex ha­ben. War­um? Ich ha­be die Schlam­pe be­rühmt ge­macht!“, reg­te sich die Blon­di­ne tie­risch auf und for­der­te ei­ne öf­fent­li­che Ent­schul­di­gung von Kanye. Kim kann den Wir­bel je­doch nicht ver­ste­hen. „Tay­lor wuss­te ganz ge­nau, dass der Song raus­kommt. Kanye hat sie so­gar an­ge­ru­fen, um ih­re Zu­stim­mung ein­zu­ho­len“, stell­te sie wü­tend klar und pos­te­te ei­nen Vi­deo-mit­schnitt von Kanyes und Tay­lors Te­le­fo­nat. Dar­in hört man die Mu­si­ke­rin sich nach an­fäng­li­chen Be­den­ken so­gar be­dan­ken. Doch das Pro­blem: Kanye soll mit ihr nur den ers­ten Teil der Zei­le ab­ge­stimmt ha­ben. Tay­lor ent­rüs­tet: „Wo ist das Vi­deo von Kanye, der mir sagt, dass er vor­hat, mich ‚Schlam­pe‘ in sei­nem Lied zu nen­nen? Es exis­tiert nicht, weil das nie pas­siert ist! Lasst mich ein­fach in Ru­he!“Doch weil der Bitch-fight mit Tay­lor nun mal su­per Kanyes Single pro­mo­tet, sti­chelt Kim ein­fach wei­ter. Ge­ra­de erst twit­ter­te sie: „War­tet, es ist of­fi­zi­el­ler Welt-schlan­gen-tag? Es gibt wirk­lich ei­nen Fei­er­tag für je­den, ähm, für al­les.“So­fort über­schwemm­ten ih­re Fans Tay­lors Ins­ta­gram-pro­fil mit un­zäh­li­gen Schlan­gen-emo­jis. Die „Sha­ke It Off“-sän­ge­rin macht sich in­zwi­schen gro­ße Sor­gen um ihr Image. Des­we­gen will sie Kim und Kanye vor Ge­richt brin­gen. „Als Lüg­ne­rin hin­ge­stellt zu wer­den, ob­wohl ich den Song nie vor­ge­spielt be­kom­men ha­be, ist Ruf­mord“, stellt sie klar. Und ein In­si­der be­stä­tigt: „Sie hat be­reits Kon­takt zu ih­ren An­wäl­ten auf­ge­nom­men.“

kanye west (39) Rea­li­ty­star Kim be­harrt fest dar­auf, dass Tay­lor von Kanyes Song­text wuss­te.

Um ih­re Schwes­ter Kim zu ver­tei­di­gen, teil­te Khloé hef­tig ge­gen Tay­lors Freun­din Chloé

aus. Die Schau­spie­le­rin ist von dem dreis­ten Post ent­setzt. chloë mo­retz (19) Ei­gent­lich woll­te Chloë Mo­retz nur ih­re Freun­din Tay­lor ver­tei­di­gen. Sie twit­ter­te: „Je­der in die­ser In­dus­trie soll­te sei­nen Kopf aus dem dunk­len Loch ho­len und acht dar­auf ge­ben, was in der wah­ren Welt pas­siert.“Doch dann misch­te sich Kims Schwes­ter Khloé ein und pos­te­te Fotos von Chloë und ih­rem blan­ken Po. „Ist das das Loch, von dem du sprichst?“, ätz­te sie. Und auch sie mi­schen sich ein

Die Blon­di­ne fühlt sich des­halb als Lüg­ne­rin be­schimpft. „Das ist Ruf­mord!“, är­gert sie sich und will nun recht­li­che Schrit­te ein­lei­ten. khloé kar­da­shi­an (32)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.