Mu­tet Da­nie­la sich zu viel zu?

In Touch (Germany) - - People - (KB)

Ge­ra­de erst stand der Kur­ven-star für die Rtl-tanz­show „Dan­ce Dan­ce Dan­ce“vor der Ka­me­ra. Ge­gen­über Intouch gibt sie zu: „Das Trai­ning ist nicht nur su­per-an­stren­gend, son­dern auch sehr zeit­in­ten­siv – ge­ra­de mit ei­ner klei­nen Toch­ter, die un­ter­hal­ten wer­den möch­te.“Hin­zu kom­men di­ver­se Pro­mo-ter­mi­ne, Au­to­gramm­stun­den und Fern­seh­auf­trit­te. Kein Wun­der, dass sich so viel Pro­gramm mitt­ler­wei­le be­merk­bar macht: Bei ei­nem Tv-in­ter­view An­fang Ju­li brach Da­nie­la so­gar wei­nend zu­sam­men. Und auch im Ge­spräch mit Intouch ge­stand die Pfäl­ze­rin, dass sie an ih­re Gren­zen stößt und sich nach Ru­he sehnt. „Mo­men­tan ist mir erst mal nach ein biss­chen Ent­span­nung – ich hat­te bis­lang ein wirk­lich er­eig­nis­rei­ches Jahr“, sagt sie. Den­noch ist ihr Ter­min­plan wei­ter­hin voll, in we­ni­gen Wo­chen star­ten schon wie­der die Dreh­ar­bei­ten für ih­re Rea­li­ty-show. Da­bei er­leb­te Da­nie­la 2010 schon ein­mal, wie ihr Kör­per un­ter zu viel An­stren­gung zu­sam­men­brach. Da­mals wur­de die Kult­blon­di­ne mit schlim­men Herz­rhyth­mus­stö­run­gen in die Kli­nik ein­ge­lie­fert. Zu der Zeit hat­te Da­nie­la ge­ra­de ihr „Ca­fé Kat­zen­ber­ger“auf Mallor­ca er­öff­net, im Vi­deo­clip zu Loo­nas Sing­le „Va­mos A La Pla­ya“mit­ge­spielt, und ihr Song „Not­hing’s Gon­na Stop Me Now“stand kurz vor der Ver­öf­fent­li­chung. Al­so ge­nau­so ein gro­ßes Pen­sum wie heu­te auch! Klar, dass sich auch Da­nie­las Um­feld Sor­gen um sie macht. Doch ans Auf­hö­ren denkt die En­ter­tai­ne­rin trotz­dem nicht. Schließ­lich weiß Da­nie­la aus ei­ge­ner Er­fah­rung, wie schnell man als Pro­mi in Ver­ges­sen­heit ge­rät, wenn man nicht im Ge­spräch bleibt. Und ih­ren Er­folg will sie nur un­gern auf­ge­ben. „Ich ha­be mir acht Jah­re lang die Mar­ke Kat­zen­ber­ger auf­ge­baut – das kann ich nicht ein­fach auf­ge­ben!“, stellt die Wer­be-iko­ne klar. Bleibt zu hof­fen, dass ihr Herz ge­nau­so viel Kampf­geist hat wie die Kat­ze selbst.

„Mo­men­tan ist mir erst mal nach ein biss­chen Ent­span­nung – ich hat­te bis­lang ein wirk­lich er­eig­nis­rei­ches Jahr.“ Da­nie­la Kat­zen­ber­ger

Pro­mo­ter­mi­ne An­fang Ju­li brach die Kat­ze vor lau­fen­der Ka­me­ra zu­sam­men. „Ent­schul­di­gung, ich kann nicht mehr re­den“, sag­te sie. Schon da be­fürch­te­ten Freun­de: „Der Stress wird ihr lang­sam zu viel!“ Ak­tu­ell pro­mo­tet Da­nie­la ihr neu­es Buch „Ei­ne Tus­si sagt ,Ja!‘“. Da­bei fühlt sie sich bei so gro­ßen Men­schen­an­samm­lun­gen to­tal un­wohl – Pa­nik-atta­cken in­klu­si­ve.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.