Nick passt bes­ser zu Hei­di als Vi­to

In Touch (Germany) - - Flirt Der Woche - (JT)

„Nick war der to­ta­le Gen­tle­man, hat ihr aus dem Au­to ge­hol­fen und sie vor Au­to­gramm­jä­gern ab­ge­schirmt“, so ein In­si­der. Kei­ne Fra­ge: Der Ex von Ma­riah Ca­rey hat es auf die Vier­fach-ma­ma ab­ge­se­hen! „Nick sagt Hei­di stän­dig, wie hin­rei­ßend er sie fin­det und was für ei­ne tol­le Mut­ter und Ge­schäfts­frau sie ist“, be­stä­tigt ei­ne Be­kann­te. Kom­pli­men­te, die die „Gntm“-che­fin of­fen­bar ge­nießt. Klar, wel­che Frau wird nicht ger­ne um­garnt? Zu­mal ihr Lo­ver Vi­to ganz an­ders tickt. An­statt öf­fent­li­cher Lie­bes­be­kun­dun­gen hält sich der New Yor­ker lie­ber zu­rück. Ob­wohl die bei­den schon seit zwei Jah­ren ein Paar sind, ist Vi­to noch nie mit sei­ner hüb­schen Freun­din über ei­nen ro­ten Tep­pich ge­schrit­ten. „Er mag im­mer ger­ne da­bei sein, aber nicht un­be­dingt bei dem Blitz­licht­ge­wit­ter. Da ist er ein biss­chen schüch­tern“, er­klärt Hei­di. Nick da­ge­gen liebt es, Sei­te an Sei­te mit Hei­di ge­se­hen zu wer­den! „Sie ist su­per­heiß“, schwärmt er et­wa auf Ins­ta­gram. Ver­ständ­lich, dass Vi­to sei­ne Hei­di zur­zeit nicht mehr aus den Au­gen las­sen will!

Kunst­händ­ler Vi­to gilt nicht als be­son­ders höf­lich und auf­merk­sam – auch ge­gen­über Hei­di. Nick da­ge­gen führt die Blon­di­ne ger­ne aus, wie zu ei­nem Dra­ke-kon­zert An­fang Au­gust. „Er war sehr auf­merk­sam und half ihr so­gar aus dem Au­to“, so ein Be­ob­ach­ter. Lang­wei­ler vs. Spaß­vo­gel Wäh­rend Vi­to auf öf­fent­li­chen Events wie der wohl­tä­ti­gen „am­far“-ga­la meist to­tal ge­nervt wirkt … … hat­te Nick im­mer ein Lä­cheln auf den Lip­pen. So wie hier, als er Hei­di zur Cha­ri­ty-fei­er „An­gel Ball“be­glei­te­te.

mo­roc­can (5) mon­roe (5) Laut Freun­den kann Vi­to nicht be­son­ders viel mit Kin­dern an­fan­gen. Dem­ent­spre­chend we­nig Zeit ver­bringt er mit Hei­dis vier Kids. Nick tickt da an­ders. Der stol­ze Va­ter von Zwil­lin­gen ist ein ech­ter Fa­mi­li­en­mensch. „Sie sind mei­ne Traum­mäd­chen“, schwärmt er. Kin­der-schreck vs. Su­per-dad­dy

Rü­pel vs. Gen­tle­man

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.