Auch sie lei­den an Herz­schmerz

In Touch (Germany) - - Sorgenkind - (NAK/KB)

In­zwi­schen fühlt die En­ter­tai­ne­rin sich so mies, dass sie sich oft zu Hau­se ver­schanzt und kaum noch das Bett ver­lässt. „Ich lei­de je­den ein­zel­nen Tag an De­pres­sio­nen und Angst­zu­stän­den“, gibt sie selbst zu. Mitt­ler­wei­le steht es so schlecht um die Pop­di­va, dass sie so­gar zu star­ken An­ti­de­pres­si­va grei­fen muss. „Ich neh­me Me­di­ka­men­te. Ich sa­ge nicht, dass ich mich des­we­gen gut füh­le, und ich wür­de auch nie­mals jun­ge Leu­te da­zu er­mu­ti­gen, An­ti­de­pres­si­va oder Stim­mungs­sta­bi­li­sie­rer zu neh­men. Aber sie hel­fen mir, mit mei­nem Pro­blem bes­ser um­zu­ge­hen“, er­klärt sie. Doch weil die Ta­blet­ten al­lein nicht aus­rei­chen, hat die Gram­my-Ge­win­ne­rin sich jetzt pro­fes­sio­nel­le Hil­fe ge­sucht. „Sie be­sucht re­gel­mä­ßig ei­nen Psy­cho­the­ra­peu­ten, um die Tren­nung von Tay­lor end­lich ver­kraf­ten und mit ihm ab­schlie­ßen zu kön­nen“, heißt es.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.