Jetzt wird’s schmut­zig!

In Touch (Germany) - - Gossip To Go -

Nach­dem Prinz Marcus von An­halt im „Pro­mi Big Bro­ther“-con­tai­ner über den Al­ko­hol-kon­sum von Mil­lio­närs­paar Car­men und Ro­bert Geiss her­zog und un­ter an­de­rem be­haup­te­te, die bei­den wür­den schon zum Mit­tag sechs Fla­schen Wein be­chern, wol­len die Tv-stars den Prin­zen nun mit ei­ner Un­ter­las­sungs­er­klä­rung zum Schwei­gen brin­gen. Bei Zu­wi­der­hand­lun­gen for­dern sie ei­ne ho­he Geld­stra­fe. Kein Wun­der, dass auch Prinz Marcus sei­nen An­walt kon­tak­tier­te. „Car­men Geiss ist tot für mich. Sie ist für mich bild­lich ge­spro­chen ein to­ter Fisch, der mei­ner Mei­nung nach schon müf­felt“, so der 49-Jäh­ri­ge. Und wei­ter: „Ich ha­be mei­ne Mei­nung und die Wahr­heit ge­sagt. Je­der, der Ro­bert und Car­men kennt – al­so nicht nur ober­fläch­lich aus dem TV –, kann be­stä­ti­gen, wie die sind, wenn sie voll sind.“Sein An­walt prüft nun, ob die Sa­che vor Ge­richt ge­klärt wer­den kann. Marcus’ Ad­op­tiv-va­ter Prinz Frédé­ric von An­halt hält die wüs­ten An­schul­di­gun­gen des Rea­li­ty-stars üb­ri­gens für völ­lig haltlos. „Ich kann nur das Bes­te über die Geis­sens sa­gen. Ich ha­be sie nie be­trun­ken ge­se­hen“, so der 73-Jäh­ri­ge. Im Ge­gen­satz zu Marcus! „Der hat je­den Tag drei Fla­schen Wod­ka rein­ge­kippt“, be­haup­tet Frédé­ric.

Car­men geiss (51) Ro­bert geiss (52)

Die Geis­sens ha­ben nun ih­re An­wäl­te ein­ge­schal­tet.

prinz marcus von an­halt (49) Der Ad­op­tiv­prinz läs­ter­te im TV über die Al­ko­ho­le­s­ka­pa­den von Car­men und ro­bert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.