Ver­klagt sie jetzt ih­ren Fri­seur?

In Touch (Germany) - - Gossip To Go -

Huch, wie sieht Man­dy Ca­pris­to denn aus? Die Sän­ge­rin zeig­te sich jetzt bei der Shop-er­öff­nung des La­bels Re­ser­ved in Mün­chen ganz un­ty­pisch oh­ne ih­re dunk­le Wal­le­m­äh­ne – da­für aber mit frag­wür­di­gem Po­ny-look. „Ich ha­be mal ein biss­chen Ab­wechs­lung ge­braucht, im­mer die lan­gen Haa­re und im­mer al­les zur Sei­te. Ein biss­chen ver­spiel­ter, nicht so ernst“, ver­sucht das Ex-mon­ro­se­mit­glied den Style zu er­klä­ren. Al­ler­dings wirkt die Fri­sur mit den sträh­ni­gen Fran­sen im Ge­sicht eher wie ein miss­glück­ter Sty­ling-ver­such, was auch Vip-fri­seur Udo Walz fin­det. „Ih­re Fri­sur vor­her war bes­ser“, ur­teilt er ge­gen­über In­touch. Sein Kol­le­ge Shan Ra­himkhan geht so­gar noch ei­nen Schritt wei­ter: „Man­dy sieht aus, als hät­te sie ge­schwitzt, und nun fal­len ihr die Haa­re wirr ins Ge­sicht. Ei­ne schlech­te Eigh­ties-fri­sur.“Die Münch­ner Sty­lis­tin Do­ro­thee Mey­er zeigt sich eben­falls we­nig be­geis­tert. „Lie­be Man­dy, noch ist es nicht zu spät, und der al­te Look lässt sich halb­wegs gut wie­der her­zau­bern! Der stand dir su­per!“, ist sie sich im In­touch-in­ter­view si­cher.

Frü­her Ih­re traum­haf­ten lan­gen Haa­re wa­ren bis­her das Mar­ken­zei­chen der se­xy Mu­si­ke­rin. man­dy Ca­pris­to (26) HEU­TE Pu­del-look: Man­dys neue Fri­sur wirkt et­was durch­ein­an­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.