to­des-angst

Ge­or­ge Cloo­neys Ehe­frau Amal be­kommt Mord­dro­hun­gen.

In Touch (Germany) - - Inhalt - (LG)

Der Blick wirkt ge­hetzt, ih­re Schul­tern sind ver­krampft nach oben ge­zo­gen – wenn Amal Cloo­ney sich der­zeit in der Öf­fent­lich­keit zeigt, wirkt es so, als sei sie auf der Flucht. Kein Wun­der! Ge­ra­de erst hat die Ehe­frau von Hol­ly­wood-lieb­ling Ge­or­ge Cloo­ney näm­lich den wohl ge­fähr­lichs­ten Job ih­rer Kar­rie­re an­ge­nom­men: Als Men­schen­rechts­an­wäl­tin bringt sie die Ter­ror­grup­pe IS vor Ge­richt! Ge­mein­sam mit der 23-jäh­ri­gen Na­dia Mu­rad, die jah­re­lang von der Mi­liz miss­braucht wur­de, will sie ge­gen die Ex­tre­mis­ten vor­ge­hen. Und da­für muss sie um ihr Le­ben ban­gen! Denn die Ju­ris­tin und ih­re Kli­en­tin er­hal­ten be­reits Mord­dro­hun­gen. Auch wenn Amal sich in ei­nem In­ter­view ge­ra­de sehr tap­fer gibt und er­klär­te: „Mein Mann und ich ha­ben dar­über ge­re­det, be­vor ich die­sen Auf­trag an­nahm. Wir ha­ben dar­über dis­ku­tiert und wir sind uns der Ri­si­ken be­wusst, die da­mit ein­her­ge­hen.“Der Schau­spie­ler hat den­noch schlaf­lo­se Näch­te vor lau­ter Sor­ge um sei­ne Liebs­te. „Mei­ne Frau be­gibt sich die gan­ze Zeit in Ge­fahr. Und ehr­lich gesagt macht mich das fer­tig“, ge­steht Ge­or­ge. Um sich we­nigs­tens ein biss­chen si­che­rer zu füh­len, hat das Paar sein Se­cu­ri­ty­team auf­ge­stockt und wagt sich nur noch mit Bo­dy­guards aus dem ge­mein­sa­men Haus im eng­li­schen Son­ning. Aber auch die 18 Über­wa­chungs­ka­me­ras, die der „Oce­an’s Ele­ven“-star auf dem Grund­stück an­brin­gen ließ, lin­dern die Angst kaum. „Ge­or­ge macht sich gro­ße Sor­gen um die Si­cher­heit von Amal. Er möch­te sie be­schüt­zen. Ihm ist klar, dass das Ri­si­ko zu ih­rem Job ge­hört, aber es macht ihn ver­rückt“, so ei­ne Be­kann­te.

Ge­or­ge Cloo­ney (55) „Ich bin ehr­lich gesagt sehr be­un­ru­higt“, gibt der Schau­spie­ler zu.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.