Die bes­ten Tipps ge­gen den Jo-jo-ef­fekt

Dos

In Touch (Germany) - - Figur-frust -

Viel was­ser trin­ken 1,5 bis 2 li­ter was­ser pro tag kön­nen beim ab­neh­men hel­fen. Denn die Flüs­sig­keit regt den stoff­wech­sel an und wirkt sät­ti­gend. Zwei Glä­ser vor je­der Mahl­zeit sen­ken den Ka­lo­ri­en­ver­brauch. nah­rung er­gän­zen Grün­tee­ex­trakt in ta­blet­ten­form ist ein ech­tes wun­der­mit­tel­chen und kur­belt die Fett­ver­bren­nung an. ein bis zwei Kap­seln täg­lich hel­fen, den Jo­jo­ef­fekt zu ver­mei­den. Über my­pro­te­in. de, rund 7 eu­ro. re­gel­mäs­sig es­sen am bes­ten für den Kör­per sind drei Mahl­zei­ten am tag mit je­weils fünf st­un­den Pau­se. Mor­gens Koh­len­hy­dra­te (zum Bei­spiel Voll­korn­müs­li oder ­Brot), mit­tags nähr­stoff­reich (Fisch/fleisch mit Ge­mü­se und Kar­tof­feln/reis) und abends ei­weiß­reich (eier, Pu­te oder sa­lat). Mus­keln auf­bau­en re­gel­mä­ßi­ge work­outs wir­ken eben­falls ge­gen den Jo­jo­ef­fekt. Denn je mehr Mus­keln man auf­baut, des­to mehr ener­gie wird pro­du­ziert und Fett ver­brannt.

aus­rei­chend schla­fen Min­des­tens sechs st­un­den schlaf pro nacht sind nö­tig, um ei­ne Ge­wichts­zu­nah­me zu ver­hin­dern. Denn schlaf­man­gel hemmt die Ver­bren­nung von Ka­lo­ri­en im Kör­per und för­dert heiß­hun­ger­atta­cken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.