„Ich ha­be angst vorm Schla­fen“

Schock-dia­gno­se! Das Mo­del lei­det un­ter ei­ner sel­te­nen Stö­rung, die sie kaum noch schla­fen lässt …

In Touch (Germany) - - Erkrankung - (LE)

Wenn Tv-star Kendall Jen­ner („Ke­eping Up with the Kar­da­shi­ans“) sich nach ei­nem an­stren­gen­den Tag ins Bett legt, be­ginnt ihr Alb­traum! „Ich wa­che mit­ten in der Nacht auf und kann mich nicht be­we­gen“, of­fen­bar­te die klei­ne Halb­schwes­ter von Kim Kar­da­shi­an jetzt. „Ich ha­be Angst da­vor, ein­zu­schla­fen, weil es im­mer wie­der pas­siert. Es fühlt sich an, als wür­de mein Herz auf­hö­ren zu schla­gen. Je­der sagt mir, dass al­les in Ord­nung mit mir ist, aber so füh­le ich mich nicht“, so die 21-Jäh­ri­ge ver­zwei­felt. Denn Kendall lei­det un­ter ei­ner sel­te­nen Krank­heit, die sich Schlaf­pa­ra­ly­se nennt. Nor­ma­ler­wei­se tritt wäh­rend des Schla­fens ei­ne na­tür­li­che Läh­mung der Mus­ku­la­tur auf, da­mit man sich nicht durch un­kon­trol­lier­te Be­we­gun­gen ver­letzt. Bei Kendall wird die­ser Zu­stand al­ler­dings be­reits vor oder nach dem Ein­schla­fen aus­ge­löst. Die Be­trof­fe­nen lie­gen wach im Bett, kön­nen sich al­ler­dings nicht be­we­gen und sind für ei­ni­ge Mi­nu­ten kom­plett ge­lähmt. Be­son­ders schlimm in Kendalls Fall: Durch das stän­di­ge Um­her­rei­sen als Mo­del wird die Krank­heit noch ver­schlim­mert. Mut­ter Kris Jen­ner ist des­halb schon in höchs­ter Alarm­be­reit­schaft: „Sie fliegt für ih­re Kar­rie­re um die Welt. Die De­si­gner ha­ben sie ge­bucht und zäh­len auf sie. Kendall lebt so­zu­sa­gen im Flie­ger. Al­so ist ih­re Angst im Flug­zeug und die Schlaf­pa­ra­ly­se ein rie­si­ges Pro­blem. Manch­mal war sie in ei­ner so star­ken Star­re, dass ich von Los An­ge­les nach Lon­don flie­gen muss­te, nur um sie von Lon­don nach New York zu krie­gen. Es ist ein erns­tes Pro­blem ge­wor­den.“Kendall wur­de so­gar schon we­gen Er­schöp­fung ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert. „Das war de­fi­ni­tiv ein Weck­ruf“, so Kendall. „Es wird dann ein­fach al­les zu viel.“

Es ist ein ech­ter Teu­fels­kreis! „We­gen der Krank­heit ha­be ich Pa­nik da­vor, ein­zu­schla­fen“, so das Mo­del. Doch durch den stän­di­gen Schlaf­man­gel und die an­stren­gen­den Shoo­tings wer­den die Sym­pto­me noch ver­stärkt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.