Fang den Sch­natz!

In Touch (Germany) - - #Most Wanted -

seit 2005 wird Quid­ditch schon au­ßer­halb der „har­ry pot­ter“-welt ge­spielt. in­zwi­schen gibt es über 300 mann­schaf­ten aus 20 ver­schie­de­nen Län­dern. Auch in Deutsch­land wird das Zau­ber-spiel im­mer be­lieb­ter. „Har­ry Pot­ter“-fans, auf­ge­passt: Es gibt den ma­gi­schen Sport Quid­ditch jetzt auch in der rea­len Welt! Erst letz­tes Wo­che­n­en­de star­te­te die ers­te deut­sche Quid­ditch-li­ga. Bun­des­weit tre­ten ab so­fort 18 Mann­schaf­ten wie die Ruhr Phö­ni­xe oder die Müns­ter Mar­au­ders ge­gen­ein­an­der an, na­tür­lich in­klu­si­ve Be­sen! Al­ler­dings han­delt es sich da­bei um Pvc-roh­re – flie­gen kann man dar­auf na­tür­lich nicht. Ab­ge­se­hen da­von sind die Re­geln die glei­chen wie in den Bü­chern von J. K. Row­ling: Die Jä­ger ei­nes Teams ver­su­chen, den Ball (Quaf­fel) durch die Rin­ge der geg­ne­ri­schen Mann­schaft zu wer­fen. Hü­ter be­wa­chen die Rin­ge und wer­den da­bei von so­ge­nann­ten Trei­bern un­ter­stützt, die klei­ne Bäl­le (Klat­scher) auf die Jä­ger wer­fen, um sie vom Be­sen zu schmei­ßen. Das Spiel en­det, wenn ei­ner der zwei Su­cher – von je­der Mann­schaft ei­ner – den gol­de­nen Sch­natz fängt. Der Sch­natz ist ein un­par­tei­ischer, in gelb ge­klei­de­ter Spie­ler, der ei­nen Ten­nis­ball in ei­ner So­cke am Ho­sen­bund trägt, der er­gat­tert wer­den muss. Das Team mit den meis­ten Punk­ten ge­winnt…

DAS ma­gi­sche Vor­bild

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.