kim kar­da­shi­an

Seit dem an­geb­li­chen Raub­über­fall in Pa­ris lässt die Rea­li­ty-iko­ne nichts un­ver­sucht, um Mit­ge­fühl zu er­re­gen …

In Touch (Germany) - - Inhalt No. 47 - (JT)

Nach dem an­geb­li­chen Über­fall auf sie nervt die Rea­li­ty-queen je­den mit ih­rer Mit­leids-tour

Fast zwei Mo­na­te ist es mitt­ler­wei­le her, dass Kim Kar­da­shi­an in ei­nem Pa­ri­ser Lu­xusa­part­ment von zwei mas­kier­ten Män­nern über­fal­len und aus­ge­raubt wor­den sein soll. Wäh­rend vie­le die Ge­schich­te für ei­ne Pr-lü­ge hal­ten, scheint die 36-Jäh­ri­ge im­mer mehr Ge­fal­len an ih­rer Op­fer­rol­le fin­den! Denn an­statt ih­ren All­tag wie­der mög­lichst nor­mal zu ge­stal­ten, sorgt Kim mit ih­rem über­trie­be­nen Ver­hal­ten für nur noch mehr Auf­se­hen. Bei ih­rem ers­ten Auf­tritt in der Öf­fent­lich­keit nach dem Vor­fall ging die Zwei­fach-ma­mi un­ge­schminkt und in Xxl-schlab­ber­pul­li in Los An­ge­les Eis es­sen – mit­ten in der Nacht. Für die Tv-be­au­ty, die nor­ma­ler­wei­se nur per­fekt ge­stylt vor die Tür tritt, ziem­lich un­ty­pisch! Eben­falls merk­wür­dig: Zu ei­nem pri­va­ten Ge­burts­tagsd­in­ner ih­rer Halb­schwes­ter Kendall Jen­ner brach­te Kim ne­ben ih­rem Bo­dy­guard auch noch drei ehe­ma­li­ge Po­li­zis­ten mit – und das, ob­wohl nur 20 Leu­te ein­ge­la­den wa­ren! „Die gan­ze Fa­mi­lie fand die Ak­ti­on to­tal un­nö­tig. Es wa­ren fast mehr Se­cu­ri­ty-leu­te als Gäs­te da!“, so ein In­si­der. „Kim ist so pa­ra­no­id, dass sie nicht ein­mal Schmuck ge­tra­gen hat.“Au­ßer­dem wei­gert die Rea­li­ty-queen sich so­gar, selbst Au­to zu fah­ren. Des­we­gen wird sie nun von ei­nem Fah­rer durch die Ge­gend kut­schiert und zwar in wech­seln­den Wa­gen, um po­ten­zi­el­le Ver­fol­ger zu ver­wir­ren. Khloé, Kourt­ney und Co. sol­len des­halb mitt­ler­wei­le rich­tig ge­nervt sein. Und auch bei Kims Fans kommt das Mit­leids­ge­ha­be gar nicht gut an. Seit dem Über­fall hat der „Ke­eping Up with the Kar­da­shi­ans“star auf Ins­ta­gram, Face­book und Co. nichts mehr von sich hö­ren las­sen. „Wenn man sie an­ruft, geht Kim nicht ans Te­le­fon. Sie sagt, dass sie im­mer noch ver­sucht, mit ih­ren Ängs­ten zu­recht­zu­kom­men“, er­klärt ei­ne Be­kann­te. „In ih­rem Um­feld hat man auf ih­re Dra­ma-tour aber kei­ne Lust mehr.“

Vor ein paar Ta­gen zeig­te sich das It-girl erst­mals wie­der in der Öf­fent­lich­keit – un­ge­schminkt, in Xxl-pul­li und Haus­schu­hen. Schlab­ber­look

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.