sa­rah Lom­bar­di Die Noch-ehe­frau von Pie­tro Lom­bar­di wird nach dem Tren­nungs-dra­ma jetzt so­gar be­droht

Die Sän­ge­rin ver­sucht mit al­len Mit­teln, sich als Op­fer dar­zu­stel­len – und wird im In­ter­net des­halb to­tal fer­tig­ge­macht …

In Touch (Germany) - - Contents - (LE)

Wüs­te Be­schimp­fun­gen, fie­se Be­lei­di­gun­gen – und jetzt auch noch Mord­dro­hun­gen! Sa­rah Lom­bar­di wird seit der Tren­nung von Noch-ehe­mann Pie­tro im In­ter­net ex­trem fer­tig­ge­macht. Denn nach­dem ans Licht kam, dass die ehe­ma­li­ge „Dsds“-kan­di­da­tin den Sän­ger mit ih­rer Ju­gend­lie­be Michal T. be­tro­gen und die Be­zie­hung da­mit zer­stört hat, ver­liert sie im­mer mehr die Zu­nei­gung ih­rer Fans. Doch aus den Hass-kom­men­ta­ren bei Face­book und Co. sind mitt­ler­wei­le hand­fes­te To­des-wün­sche und Mord­dro­hun­gen ge­wor­den. War­um re­agie­ren die User plötz­lich so ex­trem? Fakt ist, dass die Mut­ter des klei­nen Ales­sio ge­ra­de mit al­len Mit­teln ver­sucht, sich in der Öf­fent­lich­keit als Op­fer und Pie­tro als den Bö­sen da­ste­hen zu las­sen. Zu­letzt zeig­te sie den 24-Jäh­ri­gen so­gar nach ei­nem Streit bei der Po­li­zei an und be­schul­dig­te ihn, sie ge­schubst zu ha­ben (Intouch be­rich­te­te). Doch jetzt leg­te sie so­gar noch ei­nen oben­drauf: Ge­ra­de tauch­te näm­lich ein Clip bei Youtu­be auf, in dem sich das Paar über die hand­greif­li­che Aus­ein­an­der­set­zung strei­tet – und Pie­tro sei­ne Frau ziem­lich übel be­schimpft. „Ich schwö­re bei Gott, ich f **** dich rich­tig! Ich schwö­re bei mei­nem Kind, auf sei­nen Tod“, so der Sän­ger. „Du bist ’ne

Schlam­pe! Ge­ra­de tauch­te ein Youtu­be-vi­deo auf, in dem sich das Paar strei­tet. „Ich schwö­re bei Gott, ich f **** dich rich­tig! Ich schwö­re bei mei­nem Kind, auf sei­nen Tod. Du bist ’ne Schlam­pe! Ich bin ein nor­ma­ler Mensch!“, be­schimpft Pie­tro dar­in sei­ne Noch-ehe­frau. Doch Fans sind sich si­cher: Sa­rah hat den Hal­bI­ta­lie­ner be­wusst pro­vo­ziert und das Vi­deo selbst heim­lich auf­ge­nom­men und ver­öf­fent­licht, um ihn als den Bö­sen da­ste­hen zu las­sen.

Ich bin ein nor­ma­ler Mensch!“Sa­rah hin­ge­gen wirkt sehr ru­hig und ge­fasst, be­tont im­mer wie­der, sie ha­be die Po­li­zei ge­ru­fen, weil Pie­tro sie vor den Au­gen des ge­mein­sa­men Soh­nes ge­schubst hät­te. Wäh­rend noch nicht ganz ge­klärt wer­den konn­te, wer genau die­ses bri­san­te Vi­deo­ma­te­ri­al ins Netz ge­stellt hat, sind sich die Fans mitt­ler­wei­le si­cher: Sa­rah woll­te mit die­ser hin­ter­häl­ti­gen Ak­ti­on er­rei­chen, dass Pie­tro als ag­gres­siv dar­ge­stellt wird! „Jetzt ver­öf­fent­lichst du auch noch Be­weis­vi­de­os und Ton­auf­nah­men, da­mit wir al­le se­hen, wie ‚bö­se‘ Pie­tro zu dir ist und dich be­schimpft. Du bist echt ka­putt…“, schreibt bei­spiels­wei­se ein User. Und auch Pie­tro ist sich si­cher, dass es nur ein er­neu­ter Ver­such sei­ner Frau ist, die Fans auf ih­re Sei­te zu zie­hen: „Ich den­ke so­gar, dass die Leu­te sa­gen: ‚Schau mal, die filmt den heim­lich.‘ Und sie be­kommt den Är­ger wie­der ab“, so der Hal­bi­ta­lie­ner. Und da­mit hat er recht! Denn seit­dem die Auf­nah­men im In­ter­net kur­sie­ren, ist die Hetz­jagd er­öff­net – und Sa­rah er­hält täg­lich Mord­dro­hun­gen. Für sie gibt es da­her nur ei­ne Kon­se­quenz: Schwei­gen! Um sich nicht wei­ter ins Aus zu schie­ßen und noch mehr Hass auf sich zu zie­hen, leg­te sich die Brü­net­te so­gar ein neu­es Ins­ta­gram-pro­fil un­ter dem Na­men „lom­bar­di_­sa­rah“zu. Zu den ge­pos­te­ten Bil­dern er­klärt sie: „Neu­an­fang! Ich äu­ße­re mich nicht mehr. Es reicht lang­sam! Ich möch­te mich von dem Al­ten tren­nen. Neu an­fan­gen und durch­star­ten.“Auch an ih­re Ha­ter rich­tet sie das Wort: „Die brau­chen hier nicht li­ken und fol­gen! So et­was brau­che ich nicht. Ich dan­ke al­len, die im­mer hin­ter mir ste­hen. Ich wer­de mei­nen Nach­na­men nicht än­dern, da mein Sohn so heißt und ich im­mer noch ver­hei­ra­tet bin!“Bleibt zu hof­fen, dass die­se Ein­sicht nicht zu spät kommt …

Pie­tro Lom­bar­di (24) Pie­tro ras­tet im Vi­deo aus

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.