die kar­da­shi­ans So reich ist der Rea­li­ty-clan wirk­lich

Die Stars der Rea­li­ty-do­ku „Ke­eping Up with the Kar­da­shi­ans“ha­ben im letz­ten Jahr or­dent­lich ab­kas­siert …

In Touch (Germany) - - Contents - (IM)

1 47 Mil­lio­nen Eu­ro kim kar­da­shi­an (36)

ist die Kei­ne hat so viel Koh­le wie sie! Kim Fa­mi­lie. ab­so­lu­te Spit­zen­ver­die­ne­rin der Ihr Er­folgs-ge­heim­nis: di­gi­ta­le Gad­gets! dem letz­ten 40 Pro­zent ih­rer Ein­nah­men aus Jahr wur­den mit ih­rem Han­dy-ga­me „Kim Kar­da­shi­an: Hol­ly­wood“ein­ge­spielt. Ih­re Ki­mo­jis sor­gen für ei­nen Um­satz von ei­ner Mil­li­on Eu­ro – pro Mi­nu­te! Da­zu noch ih­re App und ihr Mit­wir­ken bei „Ke­eping Up with the Kar­da­shi­ans“– fer­tig ist das Im­pe­ri­um!

2 16 Mil­lio­nen Eu­ro ky­lie jen­ner (19)

auf Die Jüngs­te im Bun­de schaff­te es Kein Platz zwei der Kar­da­shi­an-rie­ge. Li­dschat­ten Wun­der, im­mer­hin sind ih­re Lip-kits, im­mer und Co. von Ky­lie Cos­me­tics schon Mi­nu­ten nach Ver­öf­fent­li­chung Ma­ke-up­f­ir­ma aus­ver­kauft. Ins­ge­samt hat ih­re schon ge­schätz­te 20 Mil­lio­nen Eu­ro um­ge­setzt. Die Mo­de-kam­pa­gne für die Sport­mar­ke Pu­ma soll zu­sätz­lich meh­re­re Mil­lio­nen Eu­ro ein­ge­bracht ha­ben.

3 15 Mil­lio­nen Eu­ro kendall jen­ner (21)

Schön sein zahlt sich aus – zu­min­dest für Kendall. Sie ver­dien­te dank zahl­rei­cher Wer­be-kam­pa­gnen für Mar­ken Lau­der wie Cal­vin Klein, Man­go und Es­tée ein hal­bes Ver­mö­gen. Und auch ih­re Lauf­steg-jobs las­sen die Kas­sen klin­geln: Als Vic­to­ria’s-se­cret-en­gel ver­dient Kendall rund vier Mil­lio­nen Eu­ro – für ei­ne ein­zi­ge Run­way-show!

Ka-ching! Bei den Kar­da­shi­ans klin­gel­ten im letz­ten Jahr ge­hö­rig die Kas­sen – laut dem Wirt­schafts­ma­ga­zin „For­bes“ver­dien­te der Rea­li­ty-tv-clan im letz­ten Jahr 111 Mil­lio­nen Eu­ro! Vor al­lem Kim Kar­da­shi­an schef­fel­te dank Han­dy-ga­me und lus­ti­ger Ki­mo­jis je­de Men­ge Koh­le! „Wir ha­ben un­se­ren Er­folg ver­dient“, glaubt die Gat­tin von Rap­per Kanye West. „Mir und mei­ner Fa­mi­lie ist es ge­lun­gen, ei­ne Mar­ke aus den ‚Kar­da­shi­ans‘ zu ma­chen. Das pas­sier­te nicht über Nacht, son­dern nur durch viel Ar­beit.“

4 khloé kar­da­shi­an (32) 14 Mil­lio­nen Eu­ro

als Haupt­ein­nah­me­quel­le! Khloé Ins­ta­gram auf ih­rem konn­te ihr Ver­mö­gen mit Wer­bung Fo­tos, auf So­ci­al-me­dia-ac­count pus­hen. Für mit Pro­duk­ten wie den „Flat Tum­my de­nen sie Tea“für ih­re fast 59 Mil­lio­nen Fol­lo­wer po­siert, kas­siert sie rund 200 000 Eu­ro. Zu­sätz­li­ches Ein­kom­men: ih­re Je­ans-kol­lek­ti­on „Good Ame­ri­can“und ihr Buch „Strong Looks Bet­ter Na­ked“, das sich mo­na­te­lang un­ter den Top Fünf der „New York Ti­mes“-best­sel­ler-lis­te be­fand.

5 kris jen­ner (61) 10 Mil­lio­nen Eu­ro

Job: Mo­ma­ger! Das Fa­mi­li­en-ober­haupt Ihr Ein­künf­ten ver­dient vor al­lem an den ih­rer Spröss­lin­ge. Als Ma­na­ge­rin Pro­zent von Kim und Co. ge­hen zehn auf ihr von den Ga­gen ih­rer Kids di­rekt Völ­lig ge­recht­fer­tigt, fin­det die Kon­to. Pro­du­zen­tin der Rea­li­ty-do­ku „Ke­eping Up with the Kar­da­shi­ans“: „Es ist har­te Ar­beit. Al­les, was ich tue, ma­che ich für mei­ne Kin­der“, so die 61-Jäh­ri­ge.

6 9 Mil­lio­nen Eu­ro kourt­ney kar­da­shi­an (37)

Kei­ne Emo­jis, kein Buch, kein Han­dy­ga­me – die äl­tes­te der Kar­da­shi­an­schwes­tern ist nicht so ge­schäfts­tüch­tig wie ih­re Ver­wand­ten. Mit Co­ver-shoo­tings wie für die Us-aus­ga­be des „Cos­mo­po­li­tan“ma­ga­zins oder als Bot­schaf­te­rin für die Kos­me­tik­mar­ke Ma­nu­ka Doc­tor ver­dien­te sie letz­tes Jahr aber im­mer­hin noch neun Mil­lio­nen Eu­ro.

Die Rea­li­ty-queen be­sitzt ein Ge­samt­ver­mö­gen von rund 160 Mil­lio­nen Eu­ro. „Ich be­zah­le al­les selbst: mei­ne Au­tos, Es­sen, Klei­dung, al­les“, so Ky­lie. Kendall macht Jahr für Jahr mehr Geld als Mo­del.

„Die meis­ten kön­nen es nicht glau­ben, aber wir al­le ar­bei­ten hart für un­ser Geld“, ver­si­chert Khloé. Der 61-Jäh­ri­gen wird im­mer wie­der vor­ge­wor­fen, für Geld ih­re Fa­mi­lie zu ver­kau­fen … Kourt­ney küm­mert sich ne­ben ih­rer Kar­rie­re auch um ih­re drei klei­nen Kin­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.