MI­LA KU­NIS

De­mi, lass uns end­lich in Ru­he! Die Schau­spie­le­rin fühlt sich von der Ex ih­res Man­nes be­drängt

In Touch (Germany) - - Inhalt No. 49 - (KB)

Ar­me Mi­la Ku­nis! Ob­wohl die „Bad Moms“-darstel­le­rin und Gat­te Ash­ton Kut­cher ei­gent­lich ge­ra­de im Ba­by-glück schwel­gen, hängt der Haus­se­gen mal wie­der mäch­tig schief. Der Grund: Ash­tons Ex De­mi Moo­re! Die 54-Jäh­ri­ge kann es näm­lich ein­fach nicht las­sen, sich stän­dig bei ihm zu mel­den. Zur Ge­burt von Ba­by Num­mer zwei schick­te sie ihm ge­ra­de ei­ne sil­ber­ne Ras­sel von Tif­fa­ny & Co. Und auch sonst kon­tak­tiert sie den „Two and a Half Men“-star re­gel­mä­ßig, um ihn nach sei­ner Mei­nung zu ih­ren An­ge­le­gen­hei­ten zu fra­gen oder um ein­fach mit ihm zu plau­dern. Für Mi­la der ab­so­lu­te Hor­ror! „Sie glaubt, dass De­mi noch im­mer al­les ver­sucht, um sich in ih­re Be­zie­hung ein­zu­mi­schen. Des­we­gen hat sie von Ash­ton ge­for­dert, dass er De­mi klar­macht, dass sie sich aus ih­rem Le­ben her­aus­hal­ten soll.“Ash­ton sieht das je­doch nicht ein. „Er hat ihr ge­sagt, dass er kein Pro­blem mit De­mis Ge­schen­ken hat. Er fin­det es to­tal nett“, so der In­si­der. Der Frau­en­schwarm ist so­gar der Mei­nung, dass Mi­la und De­mi ihr Kriegs­beil be­gra­ben soll­ten, und möch­te ein Da­te ar­ran­gie­ren. Für den Paar-the­ra­peu­ten Chris­ti­an Hem­sche­mei­er aus Ham­burg ist es kein Wun­der, dass Mi­la des­we­gen stink­sau­er ist. „Es ist im­mer sehr be­las­tend für ei­ne Be­zie­hung, wenn Kon­takt zum Ex-part­ner be­steht. Denn da­durch ent­steht das Ge­fühl, dass der Part­ner sich von sei­ner Ver­flos­se­nen nicht lö­sen kann und im­mer noch et­was für sie emp­fin­det“, er­klärt der Di­plom-psy­cho­lo­ge. Er rät: „Das Bes­te ist es, sei­ner Part­ne­rin zu­lie­be den Kon­takt zur Ex mög­lichst ein­zu­schrän­ken.“

Di­cke Luft! Weil Ash­ton sei­ne Ex-frau in Schutz nimmt, ist Mi­la stink­sau­er. ash­ton kut­cher (38)

Fünf Jah­re nach der Tren­nung sucht De­mi noch im­mer Kon­takt zu ih­rem Ex. „Sie braucht sei­ne Auf­merk­sam­keit ein­fach“, heißt es in ih­rem Um­feld. de­mi moo­re (54)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.