LEO­NAR­DO DI­CA­PRIO

To­tal herz­los! Der Hol­ly­wood-star hat sei­nen Bru­der ver­sto­ßen

In Touch (Germany) - - Inhalt No. 49 - (SH)

Wäh­rend Os­car­ge­win­ner Leo­nar­do Di­ca­prio im Geld schwimmt, droht sein Stief­bru­der Adam Far­rar im­mer wei­ter in ei­nen Sumpf aus Ver­bre­chen, Ge­walt und Dro­gen ab­zu­rut­schen. Doch statt den 45-Jäh­ri­gen von der schie­fen Bahn zu ho­len, hat der Schau­spie­ler ihn ein­fach ver­sto­ßen! „Wir ha­ben schon ein paar Jah­re nicht mit­ein­an­der ge­spro­chen. Wenn ich ihn an­ru­fe, blei­ben mei­ne Nach­rich­ten un­be­ant­wor­tet. Leo scheint sich eben mehr für die Um­welt und den Kli­ma­wan­del zu in­ter­es­sie­ren als für sei­nen ei­ge­nen Bru­der. Das tut weh!“, packt Adam jetzt aus. Da­bei wa­ren die bei­den frü­her ei­gent­lich un­zer­trenn­lich! Mit­hil­fe sei­nes Bru­ders – der schon vor Leo für Wer­be­spots vor der Ka­me­ra stand – ist der Frau­en­schwarm über­haupt erst zur Schau­spie­le­rei ge­kom­men. Als er vor 19 Jah­ren mit dem Ki­no­hit „Ti­ta­nic“sei­nen gro­ßen Durch­bruch fei­er­te, war Adam noch sein treu­er Par­ty-bud­dy. Doch Leo­nar­dos Stief­bru­der ließ sich schnell von den Ver­su­chun­gen Hol­ly­woods ver­füh­ren und rutsch­te in die Dro­gen­sucht ab. 2000 wur­de er so­gar we­gen ei­nes Mord­ver­suchs ver­haf­tet, An­fang die­ses Jah­res we­gen Dieb­stahls. Leo ent­fern­te sich im­mer wei­ter von ihm. Im Um­feld des Hol­ly­wood-stars glaubt man, dass Leo Angst um sein Image hat und des­halb nichts mehr mit Adam zu tun ha­ben will. Doch der gibt die Hoff­nung noch nicht auf: „Ich will mei­nen Bru­der wie­der in mei­nem Le­ben!“

adam Far­rar (45) Der 45-Jäh­ri­ge lebt in ei­ner Bruch­bu­de in L. A. – er hat ei­ne Toch­ter, doch das Sor­ge­recht wur­de ihm ent­zo­gen. Die Brü­der wa­ren da­mals bes­te Freun­de, gin­gen oft zu­sam­men auf Par­tys. Frü­her wa­ren sie bes­te Bud­dies …

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.