2 FRA­GEN

an Dr. med. Ger­rit Schlip­pe, Fach­ärz­tin für Der­ma­to­lo­gie bei Der­ma­test in Müns­ter.

In Touch (Germany) - - Bescherung Der Woche -

Wie wird Her­po­therm® an­ge­wen­det?

Bei der kon­zen­trier­ten Wär­me­the­ra­pie, auch Hy­per­ther­mie ge­nannt, wird die be­trof­fe­ne Haut­stel­le über ei­nen kur­zen Zei­t­raum von we­ni­gen Se­kun­den auf cir­ca 47–48 °C er­wärmt. Das Wirk­prin­zip ist al­so phy­si­ka­lisch, nicht che­misch. Je frü­her man die­se Wär­me­the­ra­pie an­wen­det, des­to bes­ser: Wenn der Her­pes-aus­bruch noch in den An­fän­gen ist, kann er so­gar kom­plett ver­hin­dert wer­den. Wenn der Ver­lauf schon fort­ge­schrit­ten ist, kön­nen die Be­schwer­den schnell ge­lin­dert und die Hei­lung ge­för­dert wer­den.

Scha­det die Wär­me der Haut?

Kon­zen­trier­te Wär­me­the­ra­pie ist voll­kom­men un­ge­fähr­lich: Über die kur­ze Ap­pli­ka­ti­ons­dau­er von drei Se­kun­den wird die Haut nicht ge­schä­digt. Für ei­ne si­che­re An­wen­dung zeigt das Me­di­zin­pro­dukt mit ei­nem Piep­ton den An­fang und das En­de der Be­hand­lungs­dau­er an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.