Lan­ge Na­se

Die­ser klei­ne Ma­kel lässt das Ge­sicht leicht et­was ha­ger und bur­schi­kos wir­ken. Gi­se­le Bünd­chen (36) trickst mit der rich­ti­gen Schat­tie­rung!

In Touch (Germany) - - Fashion -

so geht’s

Kur­zer Pro­zess: Hier wird in we­ni­gen Se­kun­den das Na­se­nen­de op­tisch ver­setzt. Schritt 1 Da­bei ist Prä­zi­si­ons­ar­beit ge­fragt: Mit ei­nem cre­mi­gen, dunk­len Con­tou­ring-stick wird über Na­sen­spit­ze und Na­sen­flü­gel die Form ei­nes Halb­mon­des ge­malt, so­dass die of­fe­ne Sei­te der Si­chel nach oben zeigt (sie­he Abb. a). Schritt 2 Nun ei­nen cre­mi­gen High­ligh­ter auf den Na­sen­rü­cken ge­ben und mit der dunk­len Nuan­ce ver­blen­den (sie­he Abb. b).

Ex­tra-tipp:

Für Gi­se­les na­tür­li­ches Sty­ling wer­den die Au­gen de­zent mit ei­nem brau­nen Ka­jal um­rahmt (sie­he Abb. a). Auf das Ober­lid kommt Li­dschat­ten in der glei­chen Far­be, der soft zur Lid­fal­te hin „aus­läuft“(sie­he Abb. b). Et­was Lip­pen­stift in Al­t­ro­sé run­det den Look ab.

Vor­her Gi­se­le Bünd­chen (36) „ich ha­be ei­ne gro­ße Na­se, aber das ist okay“, fin­det das top­mo­del – und hilft ein­fach mit Be­au­ty-knif­fen nach.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.