Lea mi­che­le Der Pop­star lässt im In­touch-in­ter­view die Di­va raus­hän­gen

Im Ge­spräch mit In­touch ließ die „Glee“Darstel­le­rin die Di­va raus­hän­gen …

In Touch (Germany) - - News -

Sym­pa­thisch, süß und stets mit ei­nem Lä­cheln auf den Lip­pen – so prä­sen­tiert sich Lea Mi­che­le nor­ma­ler­wei­se in der Öf­fent­lich­keit. Dass die Sän­ge­rin auch ganz an­ders kann, be­wies sie jetzt im In­ter­view mit In­touch. An­statt lo­cke­rer Ant­wor­ten gab es ein­sil­bi­ge Sät­ze – In­touch druckt Aus­zü­ge des Te­le­fo­nats.

Hal­lo, Lea. Vie­len Dank für dei­ne Zeit. Geht’s dir gut?

Hi. Lass uns an­fan­gen.

Du hast ge­ra­de dei­ne Us-tour hin­ter dir – und bist top in Form! Hast du ein Er­näh­rungs-ge­heim­nis?

Nö. Ich es­se ein­fach cle­an.

Hast du ein Lieb­lings­ge­richt?

Ha­be ich nicht.

Okay. Wenn es nicht Es­sen ist, wo­bei wirst du dann schwach?

Ver­mut­lich Wein.

Rot­wein oder Weiß­wein?

Rot­wein.

Und wie hältst du dich fit?

Yo­ga.

Auf dei­nem neu­en Al­bum sind aus­schließ­lich Bal­la­den. Was macht dei­ne Songs be­son­ders?

Mei­ne Mu­sik ist ein­fach ein­zig­ar­tig. Ich ver­su­che gar nicht, ein­zig­ar­tig zu sein, ich bin es ein­fach.

Wie wür­dest du dei­nen Sound be­schrei­ben?

Hm. Das kann man nicht er­klä­ren. Klingt halt so, wie er klingt. Mei­ner Mei­nung nach ein­zig­ar­tig.

Wel­ches Lied auf der Plat­te magst du am liebs­ten?

Kann ich nicht sa­gen.

Wenn du dich ent­schei­den müss­test?

Ver­mut­lich „Ge­ta­way Car“.

War­um?

Der Song­text ist ein­fach schön.

Gab es ei­ne be­son­de­re Her­aus­for­de­rung wäh­rend der Ar­beit an dem Al­bum?

Nein. Nicht wirk­lich.

Okay, noch mal ein The­men­wech­sel. Du hast 14 Tat­toos. Wirst du dir noch mehr ste­chen las­sen?

Vi­el­leicht. Wir wer­den se­hen.

Hast du ein Lieb­lings-tat­too?

Den klei­nen Stern auf mei­nem Arm mag ich be­son­ders.

Wel­che Be­deu­tung hat der?

Mein Cha­rak­ter bei „Glee“hat hin­ter ih­rem Na­men im­mer ei­nen klei­nen Stern ge­setzt.

Apro­pos: Du warst jah­re­lang Star der Tv-se­rie „Glee“. An wel­chen Mo­ment er­in­nerst du dich heu­te noch gern zu­rück?

Als der Cast Prä­si­dent Ba­rack Oba­ma tref­fen durf­te.

Wow, wart ihr denn auch im Wei­ßen Haus?

Yup. Al­les klar. Ab­schlie­ßend: Was wür­dest du sa­gen, wenn … (Legt auf.) (TH)

Pro­fes­sio­nell? Von we­gen! Die En­ter­tai­ne­rin zeig­te sich von ih­rer un­sym­pa­thi­schen Sei­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.