JA­NA INA ZARRELLA

Die „Lo­ve Is­land“-mo­de­ra­to­rin ver­rät ih­re Lie­bes-tipps

In Touch (Germany) - - Inhalt - (MB)

Ge­stat­ten? Dr. Lo­ve! Ja­na Ina Zarrella wird in ih­rer neu­en Kup­pel­show „Lo­ve Is­land“(Sen­de­start: 11.9., 20.15Uhr, da­nach täg­lich ab 22.15Uhr, RTLII) zum Amor. Auf Mallor­ca hilft sie Singles auf der Su­che nach der gro­ßen Lie­be. „Die Zu­schau­er er­war­tet ei­ne Sen­dung, die es so noch nie in Deutsch­land ge­ge­ben hat“, ver­spricht sie. Die 40-Jäh­ri­ge selbst hat mit Ehe­mann und Sän­ger Gio­van­ni Zarrella ih­ren Traum­mann längst ge­fun­den, ge­ra­de fei­er­te das Paar sei­nen zwölf­ten Hoch­zeits­tag. Grund ge­nug, Dr. Lo­ve nach ih­ren Be­zie­hungs-tipps zu fra­gen – die sie In­touch ex­klu­siv ver­rät …

1 Die Be­zie­hung geht vor

„Was be­wegt uns im Le­ben? Lie­be. Es ist wich­tig, dass man das weiß und spürt. Ich ha­be mei­nen Traum­mann be­reits ken­nen­ge­lernt. Wir fei­er­ten erst kürz­lich un­se­ren zwölf­ten Hoch­zeits­tag und sind ver­liebt wie am ers­ten Tag.“

2 Sei du selbst

„Wie man liebt, hat viel mit dem Cha­rak­ter zu tun. Vie­le zei­gen ger­ne ganz of­fen ih­re Lie­be, man­che sind da re­ser­vier­ter. Das muss man im­mer ak­zep­tie­ren. Nie­mand soll­te sich ver­stel­len müs­sen. Man muss sich von vorn­her­ein

zei­gen, wie man ist.“

3 Bleib im­mer fair

„Das A und O in ei­ner Be­zie­hung ist Re­spekt. Man darf den Re­spekt vor­ein­an­der nie ver­lie­ren. Ich bin mit Gio­van­ni seit 13 Jah­ren zu­sam­men. Auch wenn wir strei­ten und dis­ku­tie­ren, ha­ben wir noch nie den Re­spekt vor­ein­an­der ver­lo­ren.“

4 Frei­räu­me las­sen

„Ganz wich­tig: Du musst dei­nen Part­ner als Ein­zel­per­son se­hen. Je­der braucht auch Zeit für sich. Je­der hat Vor­lie­ben, die er ger­ne al­lei­ne aus­lebt. Gio­van­ni geht im­mer wie­der mit sei­nen Freun­den zum Fuß­ball. Das braucht er ein­fach. Und ich ge­he mit mei­nen Mä­dels dann Lat­te mac­chia­to trin­ken und trat­schen. Je­der braucht ein­fach Zeit für sich. Das ist wich­tig. Und das set­zen wir ganz gut um.“

5 Nimm dir Zeit

„Gio­van­ni und ich ha­ben ei­nen ge­mein­sa­men Ka­len­der, in den wir un­se­re Ter­mi­ne ein­tra­gen. Ich bin je­mand, der sei­nen Ka­len­der nie voll­packt. Des­halb klappt es auch so gut mit ihm. Wir ti­cken gleich. Wir neh­men uns im­mer wie­der be­wusst ei­nen Tag, an dem nur wir bei­de et­was zu zweit un­ter­neh­men. Ein ge­mein­sa­mes Mit­tag­es­sen oder zu­sam­men durch die Stadt bum­meln oder ein Eis es­sen. Als Mann und Frau brau­chen wir die­se Zeit, die wir be­wusst zu­sam­men ver­brin­gen.“

6 Dran­blei­ben

„Heut­zu­ta­ge ge­ben die Leu­te viel zu schnell auf. Das fin­de ich scha­de. Man muss wis­sen: Kei­ne Be­zie­hung funk­tio­niert im­mer gut. Nie­mand hat im­mer nur gu­te Ta­ge. Da­für muss man be­reit sein. Man muss mit sei­nem Part­ner re­den

kön­nen.“

7 Klei­ne Ges­ten ha­ben gro­ße Wir­kung

„Klei­nig­kei­ten sind per­fek­te Über­ra­schun­gen. Es muss nicht im­mer groß sein. Es reicht schon mal, wenn ei­ner nach Hau­se kommt und das Es­sen steht schon auf dem Tisch. Oder Blu­men zur Ar­beit schi­cken. Klei­nig­kei­ten zei­gen dir, dass der Part­ner dich kennt und weiß, was du magst. Und das hält die Lie­be frisch.“

8 Sei ein Team­play­er

und ich sind un­se­re größ­ten Fans. Wir un­ter­stüt­zen uns im­mer. Wir sind im­mer ehr­lich zu­ein­an­der. Das macht ei­ne gu­te Part­ner­schaft aus.“

9 Auf­merk­sam­keit schen­ken

„Man muss auf Si­gna­le hö­ren. Frau­en ver­ra­ten ganz oft, was sie mö­gen und was sie sich wün­schen. ‚Du, ich ha­be da heu­te ei­nen Lip­pen­stift ge­se­hen, der ist sooo schön!‘ Oder in ei­ner Zeit­schrift: ‚Hast du die­sen Rock ge­se­hen? Der ist ja der Wahn­sinn!‘ Dann muss man sei­ne Freun­din ein­fach mal da­mit über­ra­schen.“

10 Nicht nur on­line flir­ten

„Spie­le­risch ge­se­hen sind Da­ting­apps lus­tig und reiz­voll. Man möch­te ja im­mer wis­sen, mit wem man da wirk­lich schreibt. Aber die­se Über­ra­schung muss nicht im­mer po­si­tiv sein. Am En­de zählt dann aber im­mer, ob es passt, wenn

man sich trifft.“

11 Samm­le schö­ne Er­in­ne­run­gen

„Ich er­in­ne­re mich noch ge­nau an un­ser ers­tes Tref­fen. Nach drei Wo­chen Da­ting hat­ten Gio­van­ni und ich un­se­ren ers­ten Kuss. Ich er­in­ne­re mich, als wä­re es ges­tern ge­we­sen. Sol­che Mo­men­te soll­te man im­mer im Her­zen be­wah­ren.“

Das Mo­del will aus ein­sa­men Her­zen glück­li­che Paa­re ma­chen. Part­ner­su­che un­ter Pal­men: Ab dem 11. Sep­tem­ber ist bei RTL II Herz­klop­fen an­ge­sagt, dann star­tet das neue Flirt-for­mat „Lo­ve Is­land“. Das Be­son­de­re: „Die Zu­schau­er sind im­mer li­ve mit da­bei und kön­nen per App mit­ent­schei­den, zum Bei­spiel, wer bleibt und wer geht“, er­klärt Ch­ef­kupp­le­rin Ja­na Ina – und freut sich schon auf die ganz gro­ßen Ge­füh­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.