Eu­ro­pä­er soll­ten Vor­rei­ter beim Kli­ma­schutz sein

Ipf- und Jagst-Zeitung - - MEINUNG & DIALOG -

Zum Ar­ti­kel „Kli­ma­schutz auf ei­ge­ne Faust“(13.11.):

Wir Be­woh­ner des blau­en Pla­ne­ten be­kom­men es fer­tig, die­se Welt zu zer­stö­ren! Wenn schon gro­ße Na­tio­nen wie die USA, Chi­na und In­di­en sich ge­gen ein Kli­ma­schutz­ab­kom­men stel­len, so soll­ten wir Eu­ro­pä­er Vor­rei­ter sein. Aber bei uns, spe­zi­ell in Deutsch­land und Frank­reich, strei­tet man lie­ber ge­gen die Er­rich­tung von Wind­kraft­an­la­gen und Fo­to­vol­ta­ik-Fel­der. Lie­ber zehn Paa­re Mi­la­ne ret­ten, als die Welt vor dem Un­ter­gang. So­lan­ge sich bei uns Ei­gen­nutz vor Welt­nutz stellt, geht gar nichts vor­an. Herr Trump lässt grü­ßen. Helft mit, un­se­re blaue Ku­gel zu ret­ten und nehmt euch nicht zu wich­tig. Ger­hard Uh­rig,

Au­len­dorf

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.