DAS BRAU­CHEN SIE:

Landfrau - - LÄNDLICH WOHNEN -

Un­se­re Toch­ter Lil­ly hat es er­fasst, wo es her­kommt: „Die Eier kom­men aus dem Hüh­ner­po­po.“Da kommt auch der wun­der­ba­re Dün­ger her. Hüh­ner hel­fen mit ih­rem fort­wäh­ren­den Pi­cken und Krat­zen, den Gar­ten von Un­ge­zie­fer frei­zu­hal­ten und ver­til­gen auch Es­sens­res­te. Doch vor al­lem lie­fern sie uns le­cke­re Eier.

EIN KLEIN WE­NIG AR­BEIT Hüh­ner im Gar­ten zu hal­ten, ist nicht schwer. Na­tür­lich ist es am ein­fachs­ten, wenn Sie in ei­ner Ge­gend woh­nen, wo Sie nicht auf die Vor­schrif­ten der Kom­mu­nal­pla­nung und die Vor­lie­ben und Ab­nei­gun­gen der Nach­barn Rück­sicht neh­men müs­sen. Ob­wohl Hüh­ner und Kü­ken recht un­kom­pli­ziert in der Hal­tung sind, ma­chen sie doch trotz­dem ein klein we­nig Ar­beit. Sie brau­chen täg­lich Fut­ter und fri­sches Was­ser und auch wenn sie tags­über drau­ßen im Gar­ten frei her­um­lau­fen, müs­sen sie abends doch un­ter Dach und Fach. Im Hüh­ner­stall sind sie näm­lich vor Raub­tie­ren wie Füch­sen oder Mar­dern si­cher. Sie müs­sen stets frei­en Zu­gang zum Fut­ter, zu zer­klei­ner­ten Schne­cken­ge­häu­sen und reich­lich Sand für ih­re „Sand­bä­der“ha­ben. Das brau­chen sie für ih­re Kör­per­hy­gie­ne.

UN­SER TÄG­LICH VOLLKORNFUTTER ... Ich selbst füt­te­re or­ga­ni­sches Vollkornfutter. Es gibt ver­schie­de­ne Sor­ten und sie ent­hal­ten al­le Vit­ami­ne und Mi­ne­ral­stof­fe, die das Fe­der­vieh für ein op­ti­ma­les Wachs­tum be­nö­tigt. Fra­gen Sie doch mal bei den Land­wir­ten ih­rer Um­ge­bung nach, wenn die­se Ge­trei­de an­bau­en. Noch bes­ser, wenn Sie ei­ne Voll­korn­müh­le in der Nä­he ha­ben! Wenn die Hüh­ner in ei­ner Vo­lie­re ge­hal­ten wer­den, muss man ih­nen Gras­schnitt und der­glei­chen ge­ben, da­mit sie da­rin her­um­schar­ren kön­nen.

... UND SITZ­GE­LE­GEN­HEI­TEN Den­ken Sie an Sitz­bal­ken in ver­schie­de­nen Hö­hen im Hüh­ner­haus und auch drau­ßen im Frei­en. Den Bo­den des Hüh­ner­hau­ses be­streue ich mit Sä­ge­spä­nen, das ist weich und ge­müt­lich für die Vö­gel und ei­ne sehr pfle­ge­leich­te Lö­sung. Sie brau­chen auch ein paar Heu­nes­ter oben im Hüh­ner­stall, et­was ab­ge­schirmt, da­mit sie dort Eier le­gen und sie be­brü­ten kön­nen. Ei­ne Klap­pe über dem Nest ist prak­tisch, da­mit man die Eier ent­neh­men kann. Reich­lich fri­sches Was­ser ist wich­tig, in der Vo­lie­re wie im Hüh­ner­stall. Hüh­ner fres­sen und trin­ken mehr,als man denkt! Es lohnt sich, sie gut zu ver­sor­gen. Gut ge­nähr­te Hüh­ner kön­nen ei­ne lan­ge Zeit je­den Tag ein Ei le­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.