Po­in­ten aus Por­zel­lan

Landhaus Living - - PORTRÄT - TEXT Chris­ti­na Reu­ter • FO­TOS Mey­er-La­vi­g­ne

Mit viel Far­be und quir­li­gen Cha­rak­te­ren trotzt das La­bel Mey­er-La­vi­g­ne dem Ein­heits­brei der Por­zel­lan­welt.

Dass Kris­ti­ne Mey­er und Sa­bi­ne La­vi­g­ne fast im­mer gu­te Laune ha­ben, liegt nicht nur dar­an, dass sie sich ih­re Ar­beit schwes­ter­lich tei­len. „Wir sind ein ein­ge­spiel­tes Team und da wir un­ser La­bel ganz al­lei­ne füh­ren, er­le­di­gen wir al­les selbst. Ob Skiz­zie­ren, Pres­se­ar­beit oder Be­stel­lun­gen – wir ha­ben über­all un­se­re Fin­ger im Spiel. Und na­tür­lich trin­ken wir zwi­schen­durch auch ganz ent­spannt ei­nen Kaf­fee zu­sam­men“, er­klärt Kris­ti­ne. Ihr Ate­lier be­fin­det sich im Meat­packing District von Ko­pen­ha­gen, in ei­nem al­ten Ge­bäu­de von 1934. „Wir lie­ben die­ses Vier­tel, denn es ist ein Schmelz­tie­gel, in dem De­si­gner, Ar­chi­tek­ten und Fo­to­gra­fen ar­bei­ten und vie­le Ga­le­ri­en so­wie in­no­va­ti­ve Re­stau­rants er­öff­nen.“Der per­fek­te Nähr­bo­den al­so für die aus­ge­fal­le­nen De­signs der bei­den Dä­nin­nen, die für ihr ge­mein­sa­mes La­bel Mey­er-La­vi­g­ne all­täg­li­che Ge­gen­stän­de wie Tel­ler, Blu­men­töp­fe oder Spar­do­sen mit hu­mor­vol­len Fan­ta­sie­we­sen ver­se­hen. Mo­men­tan ar­bei­tet das dä­ni­sche Duo mit viel Ge­duld und Prä­zi­si­on an ei­ner neu­en Kol­lek­ti­on von Ke­ra­mik­krü­gen mit pas­sen­dem Holz­de­ckel. Ihr auf­wen­di­ger Ar­beits­stil hat Prin­zip: „Wenn es nach uns geht, soll­te sich je­der mit mög­lichst vie­len Din­gen um­ge­ben, in de­nen je­de Men­ge Zeit und Hand­werks­kunst steckt.“

HAARIG Va­se „Fre­de“und Über­topf „Es­me­ral­da“(ca. 60 und 80 Eu­ro).

STREBSAM Spar­do­sen und Über­topf

(ca. 91 und 80 Eu­ro).

FAN­TAS­TISCH Tel­ler aus re­cy­cel­tem

Por­zel­lan (ab ca. 67 Eu­ro).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.