Ge­müt­lich­keit statt De­si­gner­mö­bel

Landhaus Living - - LANDHAUS -

und das Haus aus­sieht wie ge­malt, hat Mim­mi die har­te Zeit da­vor schon bei­na­he ver­ges­sen. „Ok, lus­tig war es nicht, bei acht Grad Au­ßen­tem­pe­ra­tur oh­ne Strom und Hei­zung im nicht iso­lier­ten Dach­bo­den zwi­schen Werk­zeug und Sä­ge­spä­nen zu schla­fen, aber wir ha­ben es über­lebt und lie­ben un­ser Haus heu­te da­für um­so mehr. Mit je­dem Stück, das wir der Fer­tig­stel­lung nä­her­ka­men, hat­te ich ei­ne plas­ti­sche­re Vor­stel­lung da­von, wie es fer­tig ein­ge­rich­tet und de­ko­riert aus­se­hen soll­te – fast so, als hät­te ich ei­ne Ein­ge­bung.“Ne­ben klas­si­schen Mö­beln im Schwe­den­stil von Ikea fin­den sich auch cha­ris­ma­ti­sche Ein­zel­stü­cke und An­ti­qui­tä­ten so­wie ein paar rus­ti­ka­le Ak­zen­te. „Das ehe­ma­li­ge Koch­haus und der Schup­pen wa­ren ei­ne rich­ti­ge Fund­gru­be, ich ha­be vie­le Stü­cke aus den Ne­ben­ge­bäu­den aus dem Dorn­rös­chen­schlaf er­weckt, ein biss­chen über­ar­bei­tet und neu in­sze­niert. Auch al­ler­lei al­te Ge­brauchs­ge­gen­stän­de fin­den sich jetzt als De­ko wie­der, wie zum Bei­spiel al­te Holz­kis­ten, Wa­gen­rä­der, Fla­schen, Glas­bal­lons und vie­le an­de­re Klei­nig­kei­ten. Es war ei­ne wah­re Freu­de, in den Sa­chen zu stö­bern und mir vor­zu­stel­len, wer sie im Lau­fe der Jahr­zehn­te be­reits in der Hand hat­te. Be­vor wir das Haus kauf­ten, hat­te es zwei Jah­re lang leer ge­stan­den, aber es ist wäh­rend die­ser Zeit nichts ge­stoh­len wor­den, so wie es scheint. Wir hat­ten gro­ßes Glück!“, er­zählt Mim­mi. Glück hat­ten die bei­den auch da­mit, dass der Vor­be­sit­zer, der hier meh­re­re Jahr­zehn­te lang ge­wohnt hat­te, al­les ge­hor­tet und nichts ent­sorgt hat. So reich­ten die al­ten Fund­stü­cke aus, um auch das Gäs­tehaus zu de­ko­ri­er en. Noch wäh­rend der Re­no­vie­rung des Wohn­hau­ses hat­te An­ton näm­lich die Idee, das Koch­haus für Gäs­te um­zu­bau­en. Das hieß zu die­sem Zeit­punkt zwar mehr Ar­beit, heu­te be­deu­tet es da­für, dass Mim­mi und An­ton in ihr em Haus ein gr oßes Weih­nachts­fest mit al­len Freun­den und der Fa­mi­lie fei­ern kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.