Na­tio­nal­park Baye­ri­scher Wald

Da will ich hin – Land­le­ben stellt ma­le­ri­sche Or­te und traum­haf­te Land­schaf­ten vor, wo heu­te noch Brauch­tum und länd­li­che Le­bens­art ge­pflegt wer­den.

Landleben - - Inhalt -

Wöl­fe, Luch­se und Bä­ren kom­men in un­se­re Wäl­der zu­rück. In die­sem Na­tio­nal­park kann man sie se­hen.

End­lich strei­fen sie wie­der durch un­se­re Wie­sen und Wäl­der: Die wil­den Tie­re, die über Jahr­hun­der­te bei uns an­säs­sig wa­ren, keh­ren nach lan­ger Zeit in ih­re deut­sche Hei­mat zu­rück. Wöl­fe, Luch­se, Braun­bä­ren und El­che er­obern sich lang­sam ih­re na­tür­li­chen Le­bens­räu­me zu­rück. Das sind gu­te Nach­rich­ten und kein Grund zur Pa­nik! Denn es be­deu­tet, dass sich Be­mü­hun­gen wie die Re­na­tu­rie­rung von Was­ser­läu­fen und Wäl­dern be­zahlt ma­chen. Auch vie­len en­ga­gier­ten Wie­der­an­sied­lungs­pro­jek­ten ver­dan­ken wir die ver­mehr­te Rück- kehr die­ser Tie­re. Weil Wäl­der stark ge­ro­det und ih­re tie­ri­schen Be­woh­ner ge­jagt wur­den, hat­ten sich Braun­bär und Co. in die wei­ten, un­be­rühr­ten Land­stri­che im Os­ten Eu­ro­pas zu­rück­ge­zo­gen. Wer die wie­der­ge­kehr­ten Tie­re von Na­hem se­hen und er­le­ben will, dem sei ein Be­such des Na­tio­nal­parks Baye­ri­scher Wald emp­foh­len. In dem Tier-frei­ge­län­de des Na­tio­nal­park­zen­trums am Lu­sen kön­nen Be­su­cher auf ei­ner Flä­che von 200 Hekt­ar die scheu­en Groß-tie­re be­ob­ach­ten. Wei­te­re In­fos: na­tio­nal­park-baye­ri­scher-wald.de, Tel. 0 85 58-9 61 50 ♠

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.