Mein Stadt­le­ben

Landleben - - Interview -

In ei­ner Fa­mi­lie mit 4 Ge­schwis­tern, streng, tur­bu­lent, aber lie­be­voll. Im Freun­des­kreis. An Weih­nach­ten. „Der Di­stel­fink“von Don­na Tartt. Nicht nur, aber über­wie­gend. Ich lie­be Wo­chen­märk­te.

Sa­cher­tor­te.

Ich ma­che Kurz­trips, so­oft es mög­lich ist.

Mit ei­nem net­ten Te­le­fo­nat mit Freun­den, gu­tem Essen oder ei­nem Spa­zier­gang mit mei­nem Hund.

Vor ei­nem Un­glück in mei­ner Fa­mi­lie. Ja, sehr! Vor al­lem mit dem Be­triebs­kli­ma.

Mein Sohn, auf dem Gip­fel ei­nes Ber­ges zu ste­hen und das Le­ben zu spü­ren.

Den Papst. Men­schen, die mir nicht sym­pa­thisch sind. „Wäh­rend du schliefst“von Jon Tur­tel­taub. „When you say not­hing at all” von Ro­n­an Kea­ting.

Bäue­rin.

Rei­sen, Sport, Kla­mot­ten, Kos­me­tik. La­tein­ame­ri­ka­ni­sche Tän­ze und Spa­nisch.

Land­le­ben woll­te es ganz ge­nau wis­sen – wie von de­nen, die auf dem Land le­ben? Wir ha­ben

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.