Mein Land­le­ben

Na­me: Kat­ha­ri­na May­er Al­ter: 38 Jah­re Ort: Gaißach, Ober­bay­ern Be­ruf: Tanz­meis­te­rin (z.b. auf dem Münch­ner Ko­cherl­ball), Sport- und Ski­leh­re­rin

Landleben - - Interview -

Krea­tiv, mu­si­ka­lisch, do­mi­nant und lie­be­voll.

Den Va­ter mei­ner 3-jäh­ri­gen Toch­ter ha­be ich bei der Aus­bil­dung zum staat­li­chen Ski­leh­rer ken­nen­ge­lernt. Mitt­ler­wei­le le­ben wir ge­trennt.

Beim Weih­nachts­got­tes­dienst in mei­ner Schu­le. „Das kom­pe­ten­te Kind“von Je­sper Ju­ul. Ja gern, aber nicht nur. Ing­wer-ho­nig-plätz­chen, mmmmmh! Ger­ne und oft zum Ski­fah­ren oder Ki­tesur­fen in das nä­he­re Aus­land.

Ich set­ze mich auf mei­ne Ter­ras­se mit Berg­blick, schaue ins Uni­ver­sum und den­ke über die Din­ge nach, für die ich dank­bar bin.

Ich bin kein ängst­li­cher Mensch. Wenn ich mit mir selbst im Rei­nen, mit­füh­lend und kraft­voll bin, mit al­len Sin­nen wahr­neh­me oder mit mei­ner Toch­ter tan­ze und la­che.

Den Da­lai La­ma.

Da gibt es vie­le... Sehr ger­ne aber zum Bei­spiel mit An­ge­la Mer­kel.

Je­der Mensch, der mit­füh­lend und in Frie­den mit an­de­ren zu­sam­men­lebt und Ver­ant­wor­tung für sich selbst über­nimmt.

Der Do­ku­men­tar­film „ Al­pha­bet“von Er­win Wa­gen­ho­fer.

„All about that bass“von Mo­dern Ju­ke­box.

Tän­ze­rin und Er­zie­he­rin. Wohn- und Le­bens­raum, Gar­ten, Style und Sport. Die tech­ni­schen Her­aus­for­de­run­gen des All­tags selbst be­he­ben kön­nen.

Das liegt jen­seits mei­ner Vor­stel­lungs­kraft. Ich fan­ge mit den gro­ßen Ta­ten lie­ber im Klei­nen um mich her­um an.

un­ter­schei­den sich Frau­en, die in der Stadt wohnen, Stadt- und Land­frau die glei­chen Fra­gen ge­stellt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.