RÄUCHERMISCHUNG

Landleben - - Mensch & Natur -

für den 6. und 24. De­zem­ber so­wie den 6. Ja­nu­ar

Ma­te­ri­al

TL ge­trock­ne­ter Bei­fuß, TL ge­trock­ne­ter Sal­bei, TL ge­trock­ne­tes Mi­stel­kraut, 1 Pri­se Kar­da­mom, TL Fich­ten­harz, Mör­ser, Sand, hit­ze­be­stän­di­ges Ge­fäß, Räu­cher­koh­le

So geht das Räu­cher-ri­tu­al:

1 Al­le Ge­wür­ze und das Fich­ten­harz in ei­nen St­ein- oder Mes­sing-mör­ser fül­len und grob zer­sto­ßen, bis die Mi­schung zu duf­ten be­ginnt.

2 Et­was Sand in das hit­ze­be­stän­di­ge Ge­fäß ge­ben und die Räu­cher­koh­le dar­auf­set­zen. Die Koh­le an­zün­den und war­ten, bis sie durch­ge­glüht ist. So­bald die Koh­le von ei­ner wei­ßen Asche­schicht über­zo­gen ist, kön­nen Sie 1 TL von der Räuchermischung aus dem Mör­ser dar­auf­streu­en und mit dem Räu­chern be­gin­nen.

3 Zum Räu­chern ge­hen Sie nun lang­sam durch al­le Räu­me Ih­res Hau­ses und fä­cheln mit der Hand Rauch in al­le Ecken. Ist die Räuchermischung ver­glimmt, streu­en Sie wie­der et­was da­von auf die Koh­le. Wenn Sie al­le Zim­mer ge­räu­chert ha­ben, stel­len Sie das Ge­fäß ins Freie und lüf­ten al­le Räu­me 10 Mi­nu­ten lang.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.