Ex­per­te: Im­mer mehr Rechts­ex­tre­me im Os­ten

Landsberger Tagblatt - - Politik - (dpa)

Die Mehr­heit der Ost­deut­schen ist nach An­ga­ben der Ost­be­auf­trag­ten der Bun­des­re­gie­rung, Iris Glei­cke, nicht rechts­ex­trem. Die­se Mehr­heit sei aber viel zu lei­se oder schwei­ge, sag­te Glei­cke bei der Vor­stel­lung ei­ner Stu­die. Die jüngs­te Stu­die wur­de vom In­sti­tut für De­mo­kra­tie­for­schung in Göt­tin­gen ver­fasst. Un­ter­sucht wur­den die säch­si­schen Städ­te Frei­tal und Hei­denau so­wie der Stadt­teil Her­ren­berg in Thü­rin­gens Lan­des­haupt­stadt Er­furt. Die Ost­be­auf­trag­te sag­te, viel hän­ge vom Ver­hal­ten der Lo­kal­po­li­ti­ker ab. „Die Lö­sung liegt vor Ort.“Pro­ble­me sei­en die Ho­mo­ge­ni­tät der eins­ti­gen DDRGe­sell­schaft und die Ve­rän­de­run­gen nach dem Mau­er­fall.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.