Fruk­to­se

Laura - - Einfach Schlank -

Was ist das und wo steckt’s drin? Frucht­zu­cker fin­det man, wie der Na­me schon sagt, in Obst. Aber auch in Frucht­jo­ghurts oder als Sü­ßungs­mit­tel in Diät­pro­duk­ten fin­det er Ver­wen­dung. Mitt­ler­wei­le wird er zu­dem auch in herz­haf­ten Spei­sen ver­ar­bei­tet, bei­spiels­wei­se in Fleisch­sa­lat.

Wel­che Wir­kung hat der Stoff?

Auch wenn es sich bei Frucht­zu­cker um ei­nen na­tür­li­chen Nähr­stoff han­delt, so hat die­ser die Ei­gen­schaft, un­ser Ge­hirn aus­zu­trick­sen. Denn wäh­rend der Kör­per bei der Auf­nah­me von nor­ma­lem Zu­cker das Sät­ti­gungs­hor­mon Lep­tin aus­schüt­tet, ist das bei Frucht­zu­cker nicht der Fall. Die Fol­ge: Ob­wohl man mit dem Frucht­zu­cker Energie auf­nimmt, bleibt das Ap­pe­tit­zen­trum voll ak­tiv. Da­durch isst man wei­ter, nimmt dem­ent­spre­chend ins­ge­samt zu viel Energie zu sich, wel­che dann in Fett­pols­ter um­ge­wan­delt wird.

Wie ist er ge­kenn­zeich­net?

Ob Fruk­to­se, Fruc­to­se, Frucht­sü­ße, Ap­fel­f­rucht­sü­ße oder auch Glu­co­seF­ruc­to­se­Si­rup – hin­ter all die­sen Be­grif­fen ver­birgt sich Frucht­zu­cker.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.