Weg zum Wunsch­ge­wicht

Durch die stän­dig wach­sen­de Zahl an „Er­näh­rungs­phi­lo­so­phi­en“fühlt man sich mehr und mehr ver­un­si­chert. Wel­che ist nun die Rich­ti­ge für mich? Hilft es tat­säch­lich oder ist es mehr ei­ne Glau­bens­fra­ge? Ei­ni­ge ver­spre­chen lang­sa­me aber an­geb­lich si­che­re Ge­wic

Laura - - Anzeige -

Die Ef­fek­ti­vi­tät und der dau­er­haf­te Er­folg hän­gen nicht nur vom Pro­gramm selbst, son­dern auch vom An­wen­der und sei­nen in­di­vi­du­el­len Um­stän­den ab. Fas­ten ist hier die Lö­sung. Es ist nicht nur ein­fach und un­kom­pli­ziert, es funk­tio­niert im­mer und schließt „Di­ät-Feh­ler“aus. Der Ver­zicht auf feste Nah­rung für ein paar Ta­ge oder Wo­chen führt zu ei­ner schnel­len und sicht­ba­ren Ge­wichts­ab­nah­me. Der Stress, die rich­ti­gen Le­bens­mit­tel in den pas­sen­den Men­gen zum rich­ti­gen Zeit­punkt zu sich zu neh­men, ent­fällt. Durch die be­kann­te „Fas­ten-Eu­pho­rie“fühlt man sich leicht und en­er­gie­ge­la­den. Dar­über hin­aus tut es nicht nur der Fi­gur und der Psy­che gut son­dern hat ei­nen po­si­ti­ven Ein­fluss auf den ge­sam­ten Kör­per. So kann Fas­ten nach­weis­lich den Ener­gie­stoff­wech­sel op­ti­mie­ren, den zel­lu­lä­ren Schutz ver­bes­sern und den Ab­bau von kör­per­ei­ge­nem Zell­müll ver­stär­ken.

Fas­ten ist gut. Na­tür­lich Fas­ten mit Al­ma­sed ist bes­ser.

Al­le gän­gi­gen Fas­ten­ku­ren ha­ben gra­vie­ren­de Nach­tei­le: Der hun­gern­de Kör­per zapft nicht nur sei­ne Fett­re­ser­ve an, um die feh­len­de Ver­bren­nungs­en­er­gie zu ge­win­nen, son­dern be­dient sich aus dem leich­ter zu ver­wer­ten­den Mus­ke­lei­weiß – und baut da­mit auch Mus­keln, die Brenn­stoff­zel­len des Kör­pers, ab. Zu­dem steigt bei län­ge­rem Fas­ten das Ri­si­ko von Man­gel­er­schei­nun­gen.

Was macht Al­ma­sed zum idea­len Fas­ten­be­glei­ter?

Ein­fach und un­kom­pli­ziert: Man nimmt zu­sätz­lich zur Ge­mü­se­brü­he und Was­ser oder Tee drei Al­ma­sed-Sha­kes zu sich. Der be­son­de­re Nähr­stoff-Mix mit ho­her Nähr­stoff­dich­te und Bio­ver­füg­bar­keit ver­sorgt Ih­ren Kör­per mit ele­men­ta­ren Nähr­stof­fen, Vit­ami­nen, Mi­ne­ral­stof­fen und Spu­ren­ele­men­ten. Der An­teil an es­sen­ti­el­le Ami­no­säu­ren punk­tet durch reich­hal­ti­ge ver­zweigt­ket­ti­ge Ami­no­säu­ren. So wird das Fas­ten op­ti­miert. Dar­über hin­aus ent­hält Al­ma­sed durch den Her­stel­lungs­pro­zess hoch­wer­ti­ge Pro­te­ine. Un­se­re Mus­keln, die Brenn­stoff­zel­len des Kör­pers, sind für ei­nen ak­ti­ven Stoff­wech­sel wich­tig. Pro­te­ine tra­gen zur Er­hal­tung und ei­ner Zu­nah­me der Mus­kel­mas­se bei. Zu­sätz­lich sorgt der ho­he Pro­te­in­an­teil in Al­ma­sed für ein an­ge­neh­mes Sät­ti­gungs­ge­fühl. Bio­lo­gisch ak­ti­ve Pep­ti­de und se­kun­dä­re Pflan­zen­stof­fe schaf­fen idea­le Vor­aus­set­zun­gen für ei­ne Ge­wichts­re­duk­ti­on. Dies ani­miert zum Wei­ter­ma­chen. Mit Al­ma­sed ist Fas­ten auch wäh­rend der Ar­beits­zeit und im All­tag ein­fach mög­lich. Wer sich al­so über den Nut­zen und vor al­lem das Er­geb­nis ei­ner Fas­ten­kur freu­en möch­te, soll­te es ein­mal mit dem Al­ma­sed-mo­di­fi­zier­ten Fas­ten ver­su­chen. Mit Hil­fe der ein­zig­ar­ti­gen, wis­sen­schaft­lich be­stä­tig­ten For­mel op­ti­miert man den Er­folg und nimmt nicht nur ein­fach und un­kom­pli­ziert, son­dern vor al­lem na­tür­lich und lang­fris­tig ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.