Ge­sund Ein­fach Neue Kraft für schmer­zeN­de mus­KelN

Autsch! Wenn je­de Be­we­gung zur Qu­al wird und wir uns stän­dig mü­de füh­len, sind wir viel­leicht über­säu­ert

Laura - - Gesund -

Schon nach leich­tem Sport schmer­zen die Mus­keln? Sind wir au­ßer­dem schnell er­schöpft, kann dies ein Hin­weis dar­auf sein, dass un­ser Kör­per über­säu­ert ist. Denn un­aus­ge­wo­ge­ne Er­näh­rung und stän­di­ger Stress kön­nen den Säu­re-Ba­sen-Haus­halt durch­ein­an­der­brin­gen. Doch mit un­se­ren QuickTipps brin­gen wir ihn wie­der ins Lot.

Auch im Herbst und Win­ter: öf­ter mal ins Schwit­zen kom­men

Gleich­mä­ßi­ge Be­we­gung ist das bes­te Mit­tel, um un­se­re Ge­len­ke und Knor­pel bes­ser mit Nähr­stof­fen zu ver­sor­gen. Rad­fah­ren, Schwim­men oder Aqua­jog­ging sind ide­al, denn da­bei be­las­ten wir sie nicht zu stark. Trotz­dem kom­men wir ins Schwit­zen, wenn wir rich­tig lo­spowern – und das schleust zu­sätz­lich noch ge­lenk­schä­di­gen­de Harn­säu­re über die Haut aus dem Kör­per. Ide­al, um ent­zünd­li­chen Ge­len­ker­kran­kun­gen vor­zu­beu­gen.

Vi­ta­ler Start in den Tag: le­cke­res Po­wer-Früh­stück

Spu­ren­ele­men­te wie Se­len, Man­gan und Kie­sel­säu­re sind die bes­te Knor­pel­nah­rung. Und die steckt zum Bei­spiel im Su­per­ge­trei­de Hir­se. Für ei­nen ge­lenk­freund­li­chen und fit­ten Start in den Tag ist da­her ein war­mer Hir­se­brei mit Reis­si­rup, Va­nil­le, Ba­na­ne, Ap­fel und So­ja­milch ide­al. Da­mit kur­beln wir nach Ayur­ve­da üb­ri­gens auch un­se­ren Stoff­wech­sel an. Su­per, denn un­se­re Knie­ge­len­ke freu­en sich auch über je­des Ki­lo we­ni­ger, das sie im All­tag tra­gen müs­sen.

Wenn’s rich­tig weh­tut: ein­mal kräf­tig ein­hei­zen

Wi­ckel und Ein­rei­bun­gen mit Senf­korn­öl kön­nen aku­te Schmer­zen so­fort lin­dern.

Sei­ne In­halts­stof­fe för­dern die Durch­blu­tung un­se­rer Haut und die Wär­me­bil­dung im Ge­we­be rund ums Ge­lenk. War­me Um­schlä­ge soll­ten al­ler­dings nie­mals län­ger als et­wa sechs Mi­nu­ten auf der Haut blei­ben, sonst kön­nen sich so­gar Bla­sen bil­den.

Cle­ve­re Er­gän­zung: ba­si­scher Aus­gleich aus der Apo­the­ke

Ex­per­ten emp­feh­len bei Mus­kel­schmer­zen und Er­schöp­fung ba­si­sche Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­tel, die wich­ti­ge Nähr­stof­fe und wert­vol­le Mi­ne­ra­li­en ent­hal­ten. Da­durch sta­bi­li­siert sich un­ser Säu­re-Ba­senG­leich­ge­wicht, und der Ener­gie­stoff­wech­sel wird an­ge­regt. Zu­dem soll­ten wir we­ni­ger säu­re­bil­den­de Le­bens­mit­tel wie Fleisch, Wurst, Kä­se und Weiß­mehl­pro­duk­te zu uns neh­men und statt­des­sen ver­mehrt auf Obst und Ge­mü­se set­zen.

Ener­gie­ge­la­den durch den Herbst kom­men? Mit ein paar klei­nen Maß­nah­men ist das kein Pro­blem

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.