Oh, du schö­ne Gän­se­zeit

Leckeres aus der Landkueche - - Inhalt -

Der klas­si­sche Weih­nachts­bra­ten und wei­te­re fest­li­che Re­zep­te

Ei­ne fei­ne kla­re Sup­pe schmeckt zwar im­mer, doch noch mehr wird sie in der kal­ten Jah­res­zeit ge­schätzt. Nicht nur als Auf­takt ei­nes Fest­tags­me­nüs eig­net sich ei­ne Bouil­lon aus Gän­se­kar­kas­se her­vor­ra­gend, son­dern auch als nahr­haf­te Mahl­zeit an sich. Pas­send da­zu sind Ge­mü­se der Sai­son wie Pas­ti­na­ken und Kür­bis so­wie Fläd­le als Re­fe­renz an die Schwä­bi­sche Hoch­zeits­sup­pe.

1 Bund Sup­pen­ge­mü­se • 1 Zwie­bel • 1 EL Gän­se­schmalz 1 Gän­se­kar­kas­se (er­satz­wei­se 1,5 Li­ter Gän­se­fond, z. B. aus dem Glas) • ½ Bund Thy­mi­an • Ge­würz­beu­tel mit 3 Ge­würz­nel­ken, 4 Wa­chol­der­bee­ren, ½ Stück Stern­anis und 5 Pi­ment­kör­nern) • Salz • Pfef­fer • 1 Bund Pe­ter­si­lie 2 Eier • 100 ml Milch • 50 g Mehl • 2 klei­ne Pas­ti­na­ken 1 klei­ne Stange Lauch • 100 g Kür­bis­frucht­fleisch

(Re­zept Sei­te 43) 1 Sup­pen­ge­mü­se put­zen, wa­schen, ggf. schä­len und in gro­be Stü­cke schnei­den. Zwie­bel put­zen, in­klu­si­ve der Scha­le hal­bie­ren. Zwie­bel­hälf­ten auf den Schnitt­flä­chen in ei­ner Pfan­ne oh­ne Fett kräf­tig an­rös­ten. Gän­se­schmalz in ei­nem gro­ßen Topf er­hit­zen. Sup­pen­ge­mü­se und Zwie­bel dar­in gla­sig an­düns­ten. Gän­se­kar­kas­se ab­spü­len, zu­ge­ben und mit ca. 2,5 Li­ter Was­ser auf­fül­len. Thy­mi­an und Ge­würz­beu­tel zu­ge­ben und al­les vor­sich­tig auf­ko­chen, den da­bei ent­ste­hen­den Schaum öf­ters sorg­fäl­tig ab­schöp­fen. Fond bei schwa­cher Hit­ze ca. 1,5 St­un­den kö­cheln las­sen.

2 Fond dann durch ein fei­nes, evtl. mit ei­nem Mull­tuch aus­ge­leg­tes Sieb in ei­nen klei­ne­ren Topf gie­ßen und auf ca. 1 Li­ter Flüs­sig­keit ein­ko­chen las­sen. Bouil­lon mit Salz und Pfef­fer wür­zen. Pe­ter­si­lie wa­schen, tro­cken schüt­teln und die Blätt­chen ganz fein ha­cken. Eier, Milch und Mehl ver­quir­len. Pe­ter­si­lie zu­ge­ben. Fläd­le­teig mit Salz und Pfef­fer wür­zen. 30 Mi­nu­ten ru­hen las­sen.

3 In ei­ner be­schich­te­ten Pfan­ne oh­ne zu­sätz­li­ches Fett aus dem Teig nach­ein­an­der ca. 3 dün­ne Pfann­ku­chen ba­cken. Pfann­ku­chen fest auf­rol­len und ab­küh­len las­sen.

4 In­zwi­schen die Pas­ti­na­ken schä­len. Lauch und Kür­bis put­zen und in fei­ne Strei­fen schnei­den oder nach Be­lie­ben Ster­ne aus­ste­chen. Ge­mü­se ca. 3 Mi­nu­ten in der Bouil­lon mit­ga­ren. Den auf­ge­roll­ten Pfann­ku­chen in fei­ne Strei­fen schnei­den. Bouil­lon mit Ge­mü­se und Fläd­le an­rich­ten.

Vor­be­rei­tungs­zeit: 30 Mi­nu­ten · Gar­zeit: 1,5 St­un­den

Ei­ne wär­men­de und ge­sun­de

Vor­spei­se

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.