Le­sach­ta­ler Schlipf­krap­fen

Die def­ti­gen Krap­fen sind ei­nes der äl­tes­ten Ge­rich­te aus dem Kärnt­ner Hoch­tal, das be­reits über vie­le Ge­ne­ra­tio­nen von Le­sach­ta­lern wei­ter­ge­ge­ben wur­de. Ih­re Fül­lung be­steht tra­di­tio­nell aus Kar­tof­feln, Lauch und fri­schen Kräu­tern.

Leckeres aus der Landkueche - - Inhalt -

Ei­ne Spe­zia­li­tät, die es in sich hat

Die an Ra­vio­li er­in­nern­den Teig­ta­schen wer­den tra­di­tio­nell mit ge­koch­ten, ge­stampf­ten

Kar­tof­feln, Zwie­beln, ge­düns­te­tem Lauch so­wie fri­schen Kräu­tern wie Schnitt­lauch und Pe­ter­si­lie ge­füllt. Was die Ge­wür­ze be­trifft, hat je­de Haus­frau ihr ei­ge­nes Ge­heim­re­zept – für uns hat die Kü­che des 1. Alm­well­ness-ho­tels Tuff­bad ihr Koch­buch ge­öff­net und ver­rät uns ih­re Zu­be­rei­tungs­art. Das Re­sul­tat kann z. B. beim ty­pi­schen Le­sach­ta­ler

Bau­ern­buf­fet pro­biert wer­den, das ein­mal pro Wo­che im Ho­tel an­ge­bo­ten wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.