Po­widl-ta­scherl

für 4–6 Per­so­nen Zu­be­rei­tung: 40 Mi­nu­ten

Leckeres aus der Landkueche - - Winterküche -

für den Teig:

• 250 ml Milch

• 2 EL But­ter (30 g)

• 250 g Mehl und Mehl zum

Aus­rol­len

• 2 Eier

• 1 Ei, ver­quirlt, zum Be­strei­chen

• Salz

für die Fül­lung:

• 100 g Apri­ko­sen-po­widl (Mus)

• 1–2 EL Rum

• 1–2 TL Zu­cker

• 1 Msp. ge­mah­le­ner Zimt

für die Brö­sel­but­ter:

• 150 g But­ter

• 50 g Sem­mel­brö­sel

(vom Bä­cker oder selbst ge­macht)

• Zimt­zu­cker zum Be­streu­en

(nach Be­lie­ben)

1 Für den Teig die Milch mit But­ter, 1 Msp. Salz und 125 ml Was­ser auf­ko­chen. Den Topf vom Herd neh­men, das Mehl auf ein­mal da­zu­ge­ben und un­ter­rüh­ren. Den Topf wie­der auf den Herd stel­len und die Mas­se un­ter Rüh­ren „ab­bren­nen“– so­bald sich die Zu­ta­ten gut ver­bun­den ha­ben und sich am Topf­bo­den ei­ne weiß­li­che Schicht bil­det, ist der Brand­teig fer­tig. Den Teig vom Herd neh­men, 5 Mi­nu­ten ab­küh­len las­sen, dann nach­ein­an­der die Eier mit ei­nem Hand­rühr­ge­rät un­ter­rüh­ren.

2 In ei­nem Topf reich­lich Salz­was­ser zum Ko­chen brin­gen. Den Teig auf der Ar­beits­flä­che mit et­was Mehl be­stäu­ben und 3 mm dünn aus­rol­len. Hand­tel­ler­gro­ße Krei­se aus­ste­chen oder klei­ne Teig­por­tio­nen mit et­was Mehl be­stäu­ben und zu Krei­sen drü­cken.

3 Für die Fül­lung den Po­widl mit Rum, Zu­cker und ge­mah­le­nem Zimt ab­schme­cken. In die Mit­te je­des Teig­krei­ses 1 TL der Fül­lung ge­ben. Die Tei­grän­der mit dem ver­quirl­ten Ei be­strei­chen, die Teig­krei­se zu Halb­mon­den fal­ten und die Rän­der fest an­ein­an­der­drü­cken. Die Teig­ta­schen in das leicht ko­chen­de Salz­was­ser ge­ben und et­wa 5 Mi­nu­ten ko­chen, bis sie an die Ober­flä­che stei­gen.

4 In der Zwi­schen­zeit für die Brö­sel­but­ter die But­ter in ei­ner Pfan­ne zer­las­sen und die Sem­mel­brö­sel dar­in un­ter stän­di­gem Rüh­ren gold­braun rös­ten. Die Pfan­ne vom Herd neh­men und bei­sei­te­stel­len.

5 Die Teig­ta­schen mit ei­nem Schaum­löf­fel vor­sich­tig aus dem Topf he­ben. Kurz in kal­tem Was­ser ab­schre­cken, ab­trop­fen las­sen. Die Po­widl-ta­scherl mit der Brö­sel­but­ter an­rich­ten, nach Be­lie­ben mit Zimt­zu­cker be­streu­en und ser­vie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.