Chou­crou­te gar­nie d’al­sace „El­säs­sisch Sür­krüt“

Leckeres aus der Landkueche - - Genussregion -

für 6–8 Per­so­nen 2 kg fei­nes Sau­er­kraut · 200 g Gän­se­fett · 3 gro­ße Zwie­beln 2 Knob­lauch­ze­hen · 8 Ge­würz­nel­ken 15 Wa­chol­der­bee­ren · 8 Ko­ri­an­der­kör­ner · 2 Lor­beer­blät­ter · ¼ Li­ter El­säs­ser Weiß­wein (z. B. Ries­ling oder Syl­va­ner) · ¼ Li­ter Gemüsebrühe · Salz · Pfef­fer für die Gar­ni­tur: 1 kg ge­räu­cher­tes, ge­pö­kel­tes Schwei­ne­fleisch (z. B. Kas­se­ler, Schäu­fe­le) · 6 Straß­bur­ger oder Wie­ner Würst­chen · 6 Hack- oder Le­ber-klöß­chen · 1 klei­nes Eis­bein 400 g ge­räu­cher­ter Speck · 250 g gro­be, ge­räu­cher­te Schin­ken­würs­te (z. B. Sau­cis­se de Mont­bé­li­ard) 6 Schei­ben Schin­ken · 6 Kar­tof­feln

1 Das Sau­er­kraut zwei- oder drei­mal mit kal­tem Was­ser spü­len und leicht aus­drü­cken. In ei­nem sehr gro­ßen Kes­sel oder Topf die in dün­ne Schei­ben ge­schnit­te­nen Zwie­beln so­wie die ge­hack­ten Knob­lauch­ze­hen im Gän­se­fett an­schwit­zen. Das Sau­er­kraut hin­zu­fü­gen und mit­düns­ten. Nel­ken, Wa­chol­der­bee­ren, Ko­ri­an­der und Lor­beer­blät­ter in ei­nem Ge­würz­säck­chen zum Sau­er­kraut ge­ben.

2 Mit dem Weiß­wein und der Gemüsebrühe auf­gie­ßen, leicht sal­zen und pfef­fern. Jetzt Fleisch und Wurst (bis auf die Klöß­chen) auf das Sau­er­kraut schich­ten und ggf. noch mit et­was Wein oder Brü­he auf­fül­len. Bei nied­ri­ger Tem­pe­ra­tur ca. 1,5 St­un­den sanft kö­cheln las­sen.

3 Da­nach die Kar­tof­feln und die Hack­klöß­chen hin­zu­fü­gen und rund 30 Mi­nu­ten mit­ko­chen. Das Chou­crou­te mit Di­jon­senf ser­vie­ren, da­zu reicht man Weiß­wein oder auch Bier.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.