Köst­li­cher Zun­gen­bre­cher: Selbst ge­mach­te Gnoc­chi (Grund­re­zept)

1

Leckeres aus der Landkueche - - Inhalt -

500 g ge­koch­te Kar­tof­feln durch die Kar­tof­fel­pres­se drü­cken, mit 150 g Mehl, 30 g Grieß, 1 Ei­gelb, 1 TL Salz mi­schen und mit et­was wei­ßem Pfef­fer und Mus­kat­nuss wür­zen.

Al­les zu ei­nem wei­chen, ge­schmei­di­gen Teig ver­kne­ten.

In ei­nem gro­ßen Topf reich­lich Salz­was­ser auf­ko­chen und ein paar Pro­be­gnoc­chi ko­chen. Wenn der Teig noch zu weich ist, noch et­was Mehl oder Grieß un­ter­kne­ten.

Den Teig in et­wa faust­gro­ße Stü­cke tei­len und die­se je­weils zu ei­ner dau­men­di­cken Tei­grol­le for­men.

Die Rol­len in gleich gro­ße, je­weils et­wa 3 cm lan­ge Stü­cke schnei­den.

Die Gnoc­chi rund­lich for­men und mit ei­ner Ga­bel die ty­pi­schen Ril­len hin­ein­drü­cken. Die Gnoc­chi ins ko­chen­de Was­ser ge­ben und wenn sie auf­stei­gen, noch 2–3 Mi­nu­ten zie­hen las­sen. Her­aus­he­ben und ab­trop­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.