Un­ser Buch­tipp

Leckeres aus der Landkueche - - Magazin -

Ge­mein­hin ist die schwarz­wäl­der Kü­che ja we­ni­ger für ih­re klei­nen Por­tio­nen be­kannt. Dem ver­schaf­fen die bei­den Hob­by­kö­che Ve­re­na Schei­del und Ma­nu­el Wass­mer nun Ab­hil­fe, denn in ih­rem ers­ten Koch­buch „Schwarz­wäl­der Ta­pas“kom­bi­nie­ren sie die re­gio­na­le Schwarz­wald­kü­che mit den an­ge­neh­men Häpp­chen­grö­ßen der spa­ni­schen Spe­zia­li­tä­ten. Ob Ba­di­sche Fläd­le-wraps, Haus­ma­cher Wurst­pra­li­nen, Mi­ni-roll­bra­ten oder Schwarz­wäl­der Su­shi – die au­ßer­ge­wöhn­li­chen Re­zep­te ge­lin­gen auch oh­ne viel Ko­cher­fah­rung ga­ran­tiert!

Zu­ta­ten für 4 Por­tio­nen

Für die Ha­sen­oh­ren: 11 Wach­tel­ei­er 1 Scha­lot­te 250 g Hack­fleisch et­was Pa­nier­mehl 1 TL Senf Salz und Pfef­fer Mus­kat­nuss Pa­pri­ka edel­süß But­ter­schmalz

Für den Ka­rot­ten­sa­lat: 200 g Ka­rot­ten 1 Scha­lot­te 1 TL Senf ½ TL Zu­cker Salz und Pfef­fer 2 EL Weiß­wein­es­sig 3 EL Oli­ven­öl ¼ Bund Pe­ter­si­lie

10 Wach­tel­ei­er für 5 Mi­nu­ten in ko­chen­des Was­ser ge­ben. Kalt ab­schre­cken und pel­len. Scha­lot­te in sehr fei­ne Wür­fel schnei­den. Zu­sam­men mit dem Hack­fleisch in ei­ne Schüs­sel ge­ben. 1 Wach­te­lei auf­schla­gen und da­zu­ge­ben, nach Be­darf et­was Pa­nier­mehl zu­ge­ben. Mit Senf, Salz, Pfef­fer, Mus­kat­nuss und Pa­pri­ka wür­zen und zu ei­ner ho­mo­ge­nen Hack­mas­se kne­ten.

Je et­was von der Hack­mas­se neh­men und ei­nes der Wach­tel­ei­er dar­in ein­hül­len. Die En­den spitz zu­lau­fen las­sen, so­dass die Form von Ha­sen­oh­ren ent­steht. Die Hack­mas­se gut an­drü­cken.

Die Hack­küch­le in Pa­nier­mehl wen­den und in ei­ner Pfan­ne in But­ter­schmalz von al­len Sei­ten an­bra­ten. Mit der Pfan­ne für 10 Mi­nu­ten in den Back­ofen bei 150 Grad ge­ben, aus­küh­len las­sen und der Län­ge nach durch­schnei­den. So ent­ste­hen je zwei Ha­sen­oh­ren.

Ka­rot­ten­sa­lat:

Ka­rot­ten in fei­ne Stif­te schnei­den oder ras­peln. Scha­lot­te wür­feln und mit Senf, Zu­cker, Salz, Pfef­fer und Es­sig in ei­ne Schüs­sel ge­ben. Oli­ven­öl zu­ge­ben und mit ei­nem Schnee­be­sen un­ter­schla­gen, Pe­ter­si­lie ha­cken und zu­ge­ben.

Die Ka­rot­ten­stif­te für min­des­tens 30 Mi­nu­ten dar­in zie­hen las­sen. Ka­rot­ten­sa­lat in Glä­ser ge­ben und je zwei Ha­sen­oh­ren hin­ein­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.