Früh­lings­ri­sot­to mit Spar­gel und Erb­sen Mög­li­che Bit­ter­stof­fe im Spar­gel wer­den durch et­was Zu­cker im Koch­was­ser neu­tra­li­siert

Zu­be­rei­tungs­zeit: ca. 45 Mi­nu­ten Zu­ta­ten (für 4 Per­so­nen) 1

Leckeres aus der Landkueche - - Frühlingsküche -

300 g grü­ner Spar­gel • 150 g Erb­sen (frisch oder TK) • 1 Knob­lauch­ze­he • 1 Zwie­bel • 1 TL But­ter oder Oli­ven­öl • 300 g Risot­to­reis • 20 ml Weiß­wein • 450 ml Spar­gel­brü­he • 50 g Par­me­san, frisch ge­rie­ben • But­ter • Salz und Pfef­fer

Spar­gel wa­schen, im un­te­ren Drit­tel schä­len. Die Spit­zen ab­schnei­den, zur Sei­te le­gen. Den üb­ri­gen Spar­gel in fei­ne Stü­cke schnei­den und in ko­chen­dem Salz­was­ser ca. 8 Mi­nu­ten ga­ren. Nach 5 Mi­nu­ten Erb­sen und Spar­gel­spit­zen da­zu­ge­ben. Spar­gel und Erb­sen ab­gie­ßen, da­bei ca. 450 ml vom Koch­was­ser auf­fan­gen.

Zwie­bel wür­feln, Knob­lauch­ze­he zer­drü­cken und in But­ter bzw. Öl an­schwit­zen. Den Risot­to­reis 1–2 Mi­nu­ten mitrös­ten, mit Weiß­wein ab­lö­schen. An­schlie­ßend die Spar­gel­brü­he nach und nach hin­zu­ge­ben und das Risot­to un­ter re­gel­mä­ßi­gem Rüh­ren in ca. 20 Mi­nu­ten biss­fest ko­chen.

Ei­ni­ge Mi­nu­ten vor En­de der Gar­zeit Spar­gel und Erb­sen un­ter­he­ben, den ge­rie­be­nen Par­me­san und nach Be­lie­ben noch ein Stück But­ter hin­zu­fü­gen. Noch­mals ei­ni­ge Mi­nu­ten durch­zie­hen las­sen, mit Salz und Pfef­fer ab­schme­cken und ser­vie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.