Ro­te Grüt­ze

1

Leckeres aus der Landkueche - - Frühlingsküche -

Die Bee­ren wa­schen, be­schä­dig­te Früch­te aus­le­sen und al­les bei­sei­te­stel­len. Vom Saft et­wa 150 ml ab­neh­men und mit der Spei­se­stär­ke ver­rüh­ren. Den rest­li­chen Saft in ei­nem Topf zum Ko­chen brin­gen, dann die Hit­ze re­du­zie­ren. Un­ter Rüh­ren lang­sam die Stär­ke­mi­schung und den Zu­cker da­zu­ge­ben. Wei­ter­rüh­ren, bis der Saft be­ginnt ein­zu­dicken.

Die Bee­ren da­zu­ge­ben, am bes­ten zu­erst die fest­scha­li­gen Früch­te wie Jo­han­nis­bee­ren. Sind Him­bee­ren da­bei, die­se zu­letzt un­ter­rüh­ren, da sie am schnells­ten zer­fal­len. Die Grüt­ze mit den Bee­ren ein­mal kurz auf­ko­chen las­sen, even­tu­ell mit et­was Zu­cker ab­schme­cken. Ist sie süß ge­nug, so­fort vom Herd neh­men. Die Bee­ren sol­len nicht zer­fal­len. Zum Ser­vie­ren in ei­ne gro­ße Glas­scha­le oder in Tel­ler fül­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.