An­tiHeu­schnup­fenSup­pe Pest­wurz-ex­trakt Ent­gif­ten mit Qu­ell­was­ser

Vie­le Le­bens­mit­tel ent­hal­ten Stof­fe, die da­bei för­der­lich sein kön­nen, All­er­gie­be­schwer­den zu lin­dern. Dar­aus lässt sich ei­ne ge­sun­de An­ti-heu­schnup­fen-sup­pe zu­be­rei­ten: Um­welt­schad­stof­fe und Nah­rungs­mit­tel­zu­sät­ze ste­hen im Ver­dacht, den Kör­per so zu be­ei

Leckeres aus der Landkueche - - Landapotheke -

11

Bei Pest­wurz han­delt es sich um ei­ne Heil­pflan­ze, de­ren Wir­kung ähn­lich stark wie ein me­di­zi­ni­sches An­ti­hist­ami­ni­kum sein soll. Al­ler­dings ent­hält die Ge­wöhn­li­che Pest­wurz Pyr­ro­li­zi­di­nal­ka­lo­ide, die zu Schä­den in der Le­ber füh­ren kön­nen. Die in den Blät­tern und Wur­zeln ent­hal­te­nen Pe­ta­si­ne kön­nen all­er­gie­aus­lö­sen­de Re­ak­tio­nen hem­men, soll­ten aber nicht bei klei­nen Kin­dern und Per­so­nen über 65 Jah­re ein­ge­setzt wer­den. In Deutsch­land gibt es zur­zeit noch kein zu­ge­las­se­nes Pest­wurz-me­di­ka­ment zur Heu­schnup­fen­be­hand­lung, in­for­mie­ren Sie sich da­her bei Ih­rem Arzt oder Heil­prak­ti­ker über Al­ter­na­ti­ven.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.