Os­ter­feu­er

Leckeres aus der Landkueche - - Frühlingsküche -

Den Brauch des Os­ter­feu­ers kann­ten schon die Ger­ma­nen. Das Ver­bren­nen von über den Win­ter ge­sam­mel­tem Holz und Äs­ten soll den Win­ter, aber auch bö­se Geis­ter und Dä­mo­nen ver­trei­ben. Tra­di­tio­nell wer­den die Feu­er am Os­ter­sams­tag oder -sonn­tag nach Ein­bruch der Dun­kel­heit ent­facht. In man­chen Re­gio­nen wer­den beim so­ge­nann­ten „Ju­das­bren­nen“auch Pup­pen oder an­de­re Ge­gen­stän­de im Os­ter­feu­er ver­brannt, die sym­bo­lisch für Ju­das Ischa­ri­ot ste­hen sol­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.