Gers­te Das Gu­te im Brot

Gu­tes Brot ist nur so gut wie sei­ne Zu­ta­ten. Ne­ben et­was Ge­duld und Lie­be zum Ba­cken ist die wich­tigs­te das Mehl. Wir stel­len Ih­nen vier Ge­trei­de­sor­ten vor, die ei­ne lan­ge Tra­di­ti­on in deut­schen Back­stu­ben ha­ben.

Leckeres aus der Landkueche - - Porträt -

Den meis­ten von uns ist die Gers­te heu­te nur mehr als Zu­tat zum Bier­brau­en oder zur Her­stel­lung von Whis­ky ge­läu­fig, je­doch war sie bis zum En­de des 16. Jahr­hun­derts die am häu­figs­ten zum Ba­cken ver­wen­de­te Ge­trei­de­sor­te in Deutsch­land. Da der Wei­zen je­doch bes­se­re Back­ei­gen­schaf­ten als die Gers­te auf­weist, konn­te er sie bald vom Thron als Brot­ge­trei­de ver­drän­gen.

Por­trät

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.