Stech­mü­cken ab­weh­ren

Leckeres aus der Landkueche - - Naturapotheke -

Stech­mü­cken füh­len sich in der Nä­he des Men­schen wohl und wer­den durch Ge­rü­che und dunk­le Klei­dung an­ge­zo­gen. Die In­sek­ten hal­ten sich ger­ne rund um stil­le Ge­wäs­ser auf. Um die Aus­brei­tung von Mü­cken­lar­ven in Re­gen­ton­nen zu ver­hin­dern, ge­ben Sie 1 EL Spei­se­öl mit 1–2 Trop­fen Zim­t­öl ins Was­ser. Das Mit­tel re­du­ziert die Ober­flä­chen­span­nung und so auch die Über­le­bens­chan­cen der Mü­cken­lar­ven. Auch äthe­ri­sche Öle hel­fen ge­gen Stech­mü­cken. Wir­kungs­voll sind ver­schie­de­ne Kräu­ter auf der Fens­ter­bank. Ba­si­li­kum, Schnitt­lauch und Zi­tro­nen­me­lis­se hal­ten Mü­cken in Schach und sind au­ßer­dem sehr schmack­haft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.