He­di Klin­gers Fa­mi­li­en­kü­che Grieß­no­ckerl

Ent­steht. Das Fleisch wen­den und auf der zwei­ten Sei­te in der­sel­ben Wei­se fer­tig bra­ten, her­aus­neh­men und warm stel­len. Den Bra­ten­satz mit Sup­pe ab­lö­sen und ein­re­du­zie­ren. Obers und Sau­er­rahm ver­quir­len, an­gie­ßen, durch­ko­chen und ein­re­du­zie­ren, dann absch

Leckeres aus der Landkueche - - Herbstküche - • • • • • • • • •

Für 4 Per­so­nen

Für den Rost­bra­ten: 4 20–25 mm di­cke Bei­ried­schnit­ten (Ro­ast­beef) Salz Pfef­fer et­was Mehl Schwei­ne­schmalz zum Bra­ten et­was Rinds­sup­pe 125 ml Obers (sü­ße Sah­ne) 125 ml Sau­er­rahm

• • •

Für die Röst­z­wie­beln: 1–2 Zwie­beln Schwei­ne­schmalz zum Bra­ten et­was Mehl

Für 8 No­ckerl

1 Ei­schwer (ca. 50 g) zim­mer­war­me But­ter 1 zim­mer­tem­pe­rier­tes Ei 2 Ei­schwer Grieß Salz Mus­kat­nuss

Für 8 Per­so­nen

2 mitt­le­re ro­te Zwie­beln 100 g Ka­rot­ten 50 g Pe­ter­si­li­en­wur­zeln 50 g Sel­le­rie 1,6 kg kü­chen­fer­ti­ges Hirsch­fleisch (Schul­ter­blatt, Schul­ter oder Wa­de) Salz Pfef­fer 100 g Schwei­ne­schmalz But­ter zum An­rös­ten 2–3 Zwei­ge

Herbst­kü­che

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.