Angst um Ams­ter­dam

Ac­tionge­wit­ter mit Stars: „Kil­ler’s Bo­dy­guard“

Leipziger Volkszeitung - - Film -

Bo­dy­guards ha­ben ge­fäl­ligst un­fehl­bar zu sein. Denn wenn sie Feh­ler ma­chen, sind nicht et­wa für ei­nen Tag mal die Bröt­chen klei­ner, oder die Wurst schmeckt ein biss­chen pe­ne­trant nach Ma­jo­ran. Son­dern je­mand ist tot. Der bis­lang bril­lan­te Per­so­nen­schüt­zer Micha­el Bryce (Ryan Reynolds) wird we­gen ei­nes sol­chen Feh­lers sus­pen­diert. Ret­tung bie­tet sein al­ter Ge­gen­spie­ler, der Auf­trags­mör­der Da­ri­us Kin­caid (Sa­mu­el L. Jack­son). Er ist Kron­zeu­ge im Pro­zess ge­gen ei­nen Bal­kan­dik­ta­tor (Ga­ry Old­man) und wür­de die Rei­se vom Ge­fäng­nis zum Ge­richts­hof in Den Haag gern über­le­ben. Wo­bei em­si­ge As­sas­si­nen Kin­caids Aus­sa­ge ver­hin­dern möch­ten. Wi­der­wil­lig be­glei­tet Bryce den Kil­ler, der die git­ter­lo­se Ri­si­ko­rei­se auch gern zur Flucht nut­zen wür­de, um mit der Liebs­ten (Sal­ma Hay­ek) ver­eint zu sein.

An­t­ago­nis­ten wer­den al­so zwangs­wei­se zu Bud­dys, und ab geht „Kil­ler’s Bo­dy­guard“, der von der Lust sei­ner Haupt­dar­stel­ler lebt, die Sau raus­zu­las­sen, so­dass es ei­nen an die „Le­t­hal We­a­pon“-fil­me mit Mel Gib­son und Dan­ny Gl­over er­in­nert. Ist das hart? Sehr hart. Ist das wit­zig? Doch. Das gro­ße Plus aber ist ein Ac­tionge­wit­ter, wie man es von den „007“- und „Mis­si­on: Im­pos­si­ble“-strei­fen ge­wohnt ist. Um Ams­ter­dam hat man wirk­lich Angst, Re­gis­seur Patrick Hug­hes lässt’s in den Grach­ten kra­chen. Rnd/big

„Kil­ler’s Bo­dy­guard“, Re­gie: Patrick Hug­hes, 118 Mi­nu­ten, FSK 16

Ci­ne­p­lex, Ci­nes­tar, Re­gi­na

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.