Penck­ka­ta­log ist schöns­tes Buch

Leipziger Volkszeitung - - SZENE LEIPZIG / KULTUR -

Ein Ka­ta­log zur ei­ner Aus­stel­lung von A. R. Penck (1939–2017) ist das schöns­te Buch des Jah­res. Das präch­ti­ge Sie­ger­buch sei in die­sem Jahr „opu­lent, dick und so­gar ein biss­chen teu­er“, sag­te der Schrift­stel­ler Oli­ver Ma­ria Sch­mitt bei der Preis­ver­lei­hung in Frank­furt am Main. Der Preis der Stif­tung Buch­kunst ist mit 10 000 Eu­ro do­tiert. „Ri­tes des pas­sa­ge“kos­tet 49 Eu­ro und ist selbst wie ei­ne Aus­stel­lung kon­zi­piert. Es wur­de vom Pa­ri­ser De­si­gn­bü­ro Sp­mil­lot ge­stal­tet und er­schien im Ver­lag der Buch­hand­lung Walt­her Kö­nig in Köln.

För­der­prei­se, je 2000 Eu­ro, ge­hen an die Leip­zi­ger Ty­po­gra­fin Do­na Ab­bouds für „Out of Sy­ria, in­si­de Face­book“(HGB), Sa­rah Käs­mayrs „Klei­ne Sa­tel­li­ten“und Ste­fan Gun­neschs „da­zwi­schen“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.